Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

19 Uhr Berlin: Diskussion Die Residenzpflicht ist tot?

Die Residenzpflicht ist tot?
Lang lebt die Residenzpflicht!

Auf dem Podium sind VertreterInnen der Flüchtlingsinitiative Berlin/Brandenburg (FiBB), The Voice und Togo Action Plus
25. Januar 2011 um 19 Uhr
im Tante Horst (Oranienstraße 45 – u8 Moritzplatz)

Ist die Residenzpflicht in Berlin und Brandenburg wirklich abgeschafft, wie von allen Seiten verkündet wird? Nein – leider ist dem nicht so!
Während es für einen kleinen Teil der Betroffenen zwar Lockerungen gibt, bleibt die Residenzpflicht als Schikane, Druck- und Saktionsmittel bestehen. Besonders betroffen sind jetzt diejenigen, die sich nicht wehren können, nicht abschieben lassen wollen und die, die politisch aktiv sind.

In der Veranstaltung wollen wir über den aktuellen Stand der Residenzpflicht informieren. Was hat sich geändert, was bleibt gleich? Aktivist_innen und Betroffene sprechen, über die Auswirkungen der Neuregelungen auf das Leben als Flüchtlinge und berichten über aktuelle Kämpfe.

Eine Veranstaltung der Initiative gegen das Chipkartensystem

Comments are closed.