Pressemitteilungen

Pressekontakt

Landesflüchtlingsräte und PRO ASYL fordern die Gleichbehandlung aller Geflüchteten aus der Ukraine

Anlässlich der Innenminister:innenkonferenz vom 1.-3. Juni 2022 in Würzburg fordern PRO ASYL und die Landesflüchtlingsräte sowie viele weitere Organisationen und Initiativen eine bundesweite Regelung, die den Schutz von allen aus der Ukraine geflüchteten Menschen garantiert und einen sofortigen Stopp der Diskriminierung von Drittstaater:innen und Staatenlosen aus der Ukraine.

Appell an die Landesregierung für Wohnungen statt Sammelunterkünfte für Geflüchtete

Mit dem Aufruf „Vom Untergebracht-Werden zum Wohnen“ wendet sich heute ein Bündnis aus Vertreter*innen von Vereinen, Beratungsstellen, Initiativen, Selbstorganisationen, der Wissenschaft, der Kommunalpolitik und der Zivilgesellschaft an die Brandenburger Landesregierung. Die Unterzeichnenden fordern eine langfristige Abkehr vom Prinzip der Massenunterbringung von Menschen und ein Bekenntnis zur Wohnungsunterbringung.

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation
in Brandenburg und den Landkreisen

Aktuelle Informationen

Einladung zur Offenen Sitzung am 29.6. 17 – 19h: Wie geht es weiter mit dem Bleiberecht?

Am letzten Mittwoch im Juni möchten wir gemeinsam über das Thema Bleiberecht von Menschen mit Duldung sprechen. Zwar gibt es Möglichkeiten nach der „Duldung“ ein Bleiberecht, zum Beispiel als „gut integrierte Jugendliche“, zu bekommen. Diese Regelungen sind aber zu wenig bekannt und die Wartezeiten und die Listen mit Voraussetzungen sind lang. In der Praxis ist der Zugang zu einem Bleiberecht schwer.

Landesflüchtlingsräte und PRO ASYL fordern die Gleichbehandlung aller Geflüchteten aus der Ukraine

Anlässlich der Innenminister:innenkonferenz vom 1.-3. Juni 2022 in Würzburg fordern PRO ASYL und die Landesflüchtlingsräte sowie viele weitere Organisationen und Initiativen eine bundesweite Regelung, die den Schutz von allen aus der Ukraine geflüchteten Menschen garantiert und einen sofortigen Stopp der Diskriminierung von Drittstaater:innen und Staatenlosen aus der Ukraine.