Orientierung, Beratung und Akzeptanz für Asylbewerber*innen in Brandenburg

Projektlaufzeit: 01.07.2017 – 30.6.2020

Das Netzwerkprojekt will zur nachhaltigen Verbesserung der Aufnahmebedingungen für Asylsuchende beitragen. Dazu werden von vier Partnern an lokalen Standorten (Ostprignitz-Ruppin, Oberhavel/Barnim, Oder-Spree und in Cottbus) Materialien und Standards für die Erstorientierung und soziale Beratung Asylsuchender entwickelt und angewandt. Die Entwicklung und Umsetzung von einheitlichen Standards in der rechts- und Verfahrenstechnischen Auskunftserteilung ist für Asylsuchende im Flächenland Brandenburg mit unterschiedlichen lokalen Voraussetzungen besonders wichtig. Die erarbeiteten Standards werden in Arbeitskreisen und Fachveranstaltungen an Verwaltung und Träger auf Landkreis- und Landesebene weiter vermittelt. Die Akzeptanz für Asylsuchende verfolgt das Projekt landesweit unter Einbeziehung von Asylsuchenden selbst durch Informationsveranstaltungen, die Beteiligung an öffentlichen Disputen und durch Beratungs-, Öffentlichkeits-, Vernetzungs- und Lobbyarbeit.

Kontakt

Projektleitung:
Ivana Domazet

e-mail: domazet@fluechtlingsrat-brandenburg.de

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Kontakt

*** Vom 23.12.2022 bis zum 02.01.2023 bleibt unsere Geschäftsstelle geschlossen. In dieser Zeit sind wir telefonisch und auch per Mail nicht zu erreichen. ***

Telefonische Sprechzeiten

Dienstag & Donnerstag
10–13 Uhr

Telefon: 03 31 / 71 64 99

Außerhalb dieser Sprechzeiten sind wir nur per E-Mail erreichbar: info@fluechtlingsrat-brandenburg.de


Office hours by phone

Tuesday & Thursday
10-13 h

Phone: 03 31 / 71 64 99

Outside these office hours we can only be reached by email: info@fluechtlingsrat-brandenburg.de

Termine

Aktuell gibt es keine feststehenden Veranstaltungstermine. Unsere offene Sitzung findet jedoch jeweils am letzten Mittwoch des Monats statt. Die jeweiligen Themen veröffentlichen wir ca. zwei Wochen vorher an dieser Stelle. Wenn Sie unsere Verteiler abonnieren, erhalten Sie die Einladung zur Offenen Sitzung auch per E-Mail zugeschickt.

***

Hinweise auf Veranstaltungen, Fortbildungen und aktuelle Informationen schicken wir Ihnen auch gern per E-Mail zu. Tragen Sie sich dafür einfach in die für Sie passende Mailingliste ein (siehe Infoservice).

Infoservice