Orientierung, Beratung und Akzeptanz für Asylbewerber*innen in Brandenburg

Das Netzwerkprojekt will zur nachhaltigen Verbesserung der Aufnahmebedingungen für Asylsuchende beitragen. Dazu werden von vier Partnern an lokalen Standorten (Ostprignitz-Ruppin, Oberhavel/Barnim, Oder-Spree und in Cottbus) Materialien und Standards für die Erstorientierung und soziale Beratung Asylsuchender entwickelt und angewandt. Die Entwicklung und Umsetzung von einheitlichen Standards in der rechts- und Verfahrenstechnischen Auskunftserteilung ist für Asylsuchende im Flächenland Brandenburg mit unterschiedlichen lokalen Voraussetzungen besonders wichtig. Die erarbeiteten Standards werden in Arbeitskreisen und Fachveranstaltungen an Verwaltung und Träger auf Landkreis- und Landesebene weiter vermittelt. Die Akzeptanz für Asylsuchende verfolgt das Projekt landesweit unter Einbeziehung von Asylsuchenden selbst durch Informationsveranstaltungen, die Beteiligung an öffentlichen Disputen und durch Beratungs-, Öffentlichkeits-, Vernetzungs- und Lobbyarbeit.

Kontakt

Projektleitung:
Lotta Schwedler
mobil: 0176 – 21 42 50 57
e-mail: schwedler@fluechtlingsrat-brandenburg.de

Kontakt

Telefonische Sprechzeiten:
dienstags, donnerstags & freitags
10–13 Uhr

03 31 / 71 64 99

info@fluechtlingsrat- brandenburg.de

Termine

•••

Offene Sitzungen in der Regel an jedem letzten Mittwoch im Monat um 17 Uhr in der Geschäftsstelle.

Infoservice

Unterstützen Sie unsere Arbeit!