Flucht aus der Ukraine: Aufnahme und Versorgung in Brandenburg sicherstellen

Projektlaufzeit: 01.07.2022 – 31.12.2022

Ziel des Projekts ist es, den Zugang zum Recht, angemessener Versorgung, Schutz und Teilhabe für alle aus der Ukraine Geflüchteten zu verbessern. Zudem sollen lokale haupt- und ehrenamtliche Beratungs- und Unterstützungsstrukturen gestärkt sowie die Öffentlichkeit für die Situation von unterschiedlichen Personengruppen, die aus der Ukraine fliehen bzw. geflohen sind, sensibilisiert werden.

Projektaktivitäten

  • Monitoring der aktuellen Umsetzung geltender Rechtsansprüche von aus der Ukraine Geflüchteten in Brandenburg
  • Erst- und Verweisberatung
  • (mehrsprachige) Informationsvermittlung
  • Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefonische Beratung:

Die telefonische Sprechstunde bietet Unterstützung und Beratung bei der Klärung von Fragen zum Thema Aufnahme und Versorgung von Geflüchteten aus der Ukraine an. Sie richtet sich an Geflüchtete selbst sowie haupt- und ehrenamtliche Unterstützer*innen.

Dienstags und Donnerstags von 10:00 – 13:00 Uhr
unter der Telefonnummer: 0331-
71 64 99

 

Kontakt
Henrike Koch
koch [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

 

Förderung

Gefördert von:

 

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Kontakt

Telefonische Sprechzeiten

Dienstag & Donnerstag
10–13 Uhr

Telefon: 03 31 / 71 64 99

Außerhalb dieser Sprechzeiten sind wir nur per E-Mail erreichbar: info@fluechtlingsrat-brandenburg.de


Office hours by phone

Tuesday & Thursday
10-13 h

Phone: 03 31 / 71 64 99

Outside these office hours we can only be reached by email: info@fluechtlingsrat-brandenburg.de

Termine

Die nächste Offene Sitzung findet am Montag, 29.08.2022 (17-19 Uhr) statt.

Die Online-Zugangsdaten erhalten Sie auf Anfrage: info@fluechtlingsrat-brandenburg.de.
(Wenn Sie unsere Verteiler abonnieren erhalten Sie die Zugangsdaten jeweils direkt mit der Einladung zur Offenen Sitzung.)

***

Hinweise auf Veranstaltungen, Fortbildungen und aktuelle Informationen schicken wir Ihnen auch gern per E-Mail zu. Tragen Sie sich dafür einfach in die für Sie passende Mailingliste ein (siehe Infoservice).

Infoservice