Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

17. – 20. Januar 2008 „Perspektiventagen – Wie weiter nach Heiligendamm?“ in Berlin

Liebe Leute,

diesen Sommer waren viele Aktivistinnen und politisch interessierte Menschen rund um Heiligendamm gegen die G8 aktiv. In diesem Prozess, der für viele schon 2 Jahre vorher mit der Mobilisierung begann, wurden neue Kontakte geknüpft und politische Themen weiterbearbeitet (u.a. thematische Aktionstage, wie Migration oder Antimilitarismus). Diese Fäden wollen wir nicht abreißen lassen und laden vom 17.-20. Jan. 2008 zu den “Perspektiventagen – Wie weiter nach Heiligendamm?” nach Berlin ein. Wir wollen die Frage öffnen und nicht nur die ansprechen, die sich an den G8-Protesten beteiligt haben, sondern Raum geben sich gemeinsam auszutauschen und Perspektiven zu entwickeln.

  • Welche Politik machen wir gerade?
  • Wie stellen wir uns Veränderung vor?
  • Wo finden Bündnisse und Kooperationen statt?
  • Welche Teilkämpfe in der Gesellschaft sollten unsere besondere Aufmerksamkeit haben?
  • Wo sehen wir Schnittstellen und Kristallisationspunkte für spektren- und themenübergreifende Kämpfe?

    Wir hoffen, dass richtig viele Leute zu den Tagen kommen (300-500) und es eine intensive, spannende Zeit wird und Ideen den Weg in die Praxis finden.

    NEUSTE INFOS:

    Wir möchten euch daher für aktuelle und wichtige Infos zu Programm und Organisatorischem auf

    www.perspektiventage.camping-07.de

    verweisen, und die wichtigsten Punkte außerdem mit dieser Mail an euch verteilen.

    Die Perspektiventage beginnen Donnerstag, den 17.1. um 17 Uhr mit dem Essen der Volksküche. Um 18 Uhr beginnt die erste Veranstaltung.

    Freitag, Samstag und Sonntag beginnen wir jeweils um 9 Uhr.

    Das Veranstaltungsgebäude liegt in der Nähe vom Ostbahnhof. Die genaue Adresse ist Franz-Mehring-Platz 1 in 10243 Berlin. Die Perspektiventage finden in dem grossen Gebäude der Zeitung “Neues Deutschland” und der Rosa-Luxemburg Stiftung statt.

    Und ausserdem:

    1. Konzept, Programm und spontane Beiträge
    2. Bringt Selbstdarstellungen Eurer politischen Gruppe mit
    3. Helfer_innen gesucht!
    4. Übernachtungsmöglichkeiten
    5. Bitte anmelden wegen Essensplanung!
  1. Geld Probleme?
    Die Perspektiventage sind kein klassischer Kongress

    Die Vorbereiungs- und Moderationsgruppe versucht die gesamten Perspektiventage inhaltlich in sehr offener Form und kaum mit vorher festgelegten Beiträgen zu gestalten. Dennoch hat sich in der Vorbereitung ergeben, dass einige Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen bereits Veranstaltungen angekündigt haben wollten. Wir haben diese soweit es Sinn machte auf den Abend gelegt um die gemeinsamen offenen Diskussion am Tage offen zu lassen. Um die Diskussion in Gang zu bringen, haben wir zwei grössere Veranstaltungen organisiert die einen inhaltlich Input geben sollen. Und zwar am Donnerstag abend und am Freitag Nachmittag. Es bleibt also sehr viel Zeit etwas anzubieten und sich mit eigenen Ideen und Projekten einzubringen. Entweder könnt ihr dies in den Open-Space-Phasen oder während der festen Blöcke (Freitag Vormittag, Samstag Vormittag und Mittag, Sonntag Vormittag sowie abends ab 20 Uhr) in Form von spontanen Workshops machen, für letzteres meldet euch bitte vor Ort am Infopunkt, damit wir euch ankündigen können.

    Bringt Selbstdarstellungen Eurer politischen Gruppe mit

    Die Perspektiventage bieten die ideale Möglichkeit sich untereinander davon zu berichten welche politischen Gruppen es gibt, was diese gemacht hat, und was die Gruppe machen will. Bringt Eure Selbstdarstellungen mit! Etwa in Form einer Ausstellung, oder durch mitbringen eigener Publikationen, Plakate, Fotos und Berichten von Aktionen usw. usf.

    Helfer_innen gesucht!

    Für die Durchführung der Perspektiventage brauchen wir unbedingt Helfer_innen, da die Vorbereitungsgruppe der Perspektiventage nur aus ganz wenigen Leuten besteht. Bitte meldet euch unter kontakt [at] perspektiventage.de oder ab Donnerstag am Infopunkt.

    Übernachtungsmöglichkeiten

    Bis jetzt haben wir ca. 70 kostenlose Isomatten+Schlafsack-Plätze und ca. 30 billige Bettenplätze organisieren können. Leider haben wir noch keine Zusage für eine Turnhalle und brauchen daher dringend eure WG-Betten für die zusätzliche Bettenbörse: Bitte meldet euch sowohl wenn ihr einen Schlafplatz braucht, als auch wenn ihr einen anzubieten habt dringend unter kontakt [at] perspektiventage.de!

    Bitte anmelden wegen Essensplanung!

    Die Vokü muss kalkulieren, was sie einkaufen muss. Bitte schreibt eine email an kontakt [at] perspektiventage.de, in der steht, wie lange ihr da seid und essen wollt.

    Geld Probleme?

    Die Teilnahme soll am Geld nicht scheitern. Wer auf Grund von zuwenig Geld nicht teilnehmen könnte soll sich bei uns melden kontakt [at] perspektiventage.de

    Wir freuen uns auf Euch,

    Eure Vorbereitungsgruppe

Comments are closed.