Viele Menschen, die mit einer Aufenthaltsgestattung oder einer Duldung in Deutschland leben, wollen arbeiten oder eine Ausbildung absolvieren. Bürokratische Hürden und ein Labyrinth rechtlicher Regelungen gestalten den Weg zu einer Arbeits- oder Ausbildungsstelle aber oft unübersichtlich, mühsam und steinig. Zur besseren Orientierung und Unterstützung haben wir daher unsere Ratgeberbroschüre Ausbildung und Arbeit für Geflüchtete. Was ist zu tun?  / Training and Employment for Refugees. What’s good to know aktualisiert und auf den neusten rechtlichen Stand gebracht (Januar 2021). Ratsuchende in Brandenburg erfahren in der Broschüre unter anderem, ab wann man arbeiten darf, was man tun muss, um eine Beschäftigungserlaubnis zu erhalten oder was zu beachten ist, wenn man eine Berufsausbildung beginnen möchte.

Der 16-seitige Ratgeber ist als Einstieg gedacht und enthält Kontakte zu weiterführenden Beratungsstellen. Bisher liegt die Broschüre auf deutsch und englisch vor, weitere Sprachen folgen. Bezogen werden kann sie in digitaler Form als PDF-Download auf unserer Seite mit den Beratungshilfe-Verweisen. Bei Fragen und weiterem Beratungsbedarf helfen die Kolleg*innen im BleibNet proQuali-Projekt gerne weiter.

Broschüre 'Ausbildung und Arbeit für Geflüchtete'Brochure 'Training and Employment for Refugees'