Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 499
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Barnimer Bürger*innenasyl schützt Menschen vor Abschiebungen

Mithilfe von  Bürger*innenasyl möchte eine Barnimer Initiative Menschen vor Abschiebungen schützen. Heute hat die Initiative eine Pressemitteilung dazu veröffentlicht.

Bürger_innenasyl ist ein letztes Mittel um zu verhindern, dass Geflüchtete in Krieg und Verfolgung zurückgeschickt werden oder in europäische Staaten, in denen ihre Menschenrechte verletzt werden. Als Flüchtlingsrat begrüßen und unterstützen wir die Initiative des Barnimer Bürger*innenasyls als einen Akt zivilgesellschaftlichen Protests und praktischer Solidarität. Die Initiator_innen setzen damit ein wichtiges Zeichen für eine offene, solidarische Gesellschaft.

Weiterlesen →

Einladung zur offenen Sitzung am 27.02.2019

Liebe Interessierte,

wir freuen uns, Euch/Sie zur nächsten offenen Sitzung des Flüchtlingsrats einzuladen.

Sie findet statt

am: Mittwoch, den 27.02.2019
um: 17:00 – 19:00 Uhr
im: Projektehaus, Rudolf-Breitscheid-Straße 164; 14482 Potsdam-Babelsberg.
(Anfahrt: http://www.foerderverein-inwole.de/kontakt-de-DE/anfahrt-de-DE,
Parkplätze befinden sich auf dem Nachbargrundstück in der Rudolf-Breitscheid-Straße 168)

Weiterlesen →

Aus den Augen, aus dem Sinn: Weniger Flüchtlinge in Brandenburg bedeuten gleichzeitig mehr Tote auf der Flucht

PM, 25.01.2019

Der Brandenburger Innenminister kommentierte die gesunkene Zahl neu aufgenommener Flüchtlinge in Brandenburg im vergangenen Jahr mit der Einschätzung, die “Flüchtlingssituation [habe sich] im Vergleich zu den Vorjahren entspannt.” Doch was ist der Preis dafür? Gründe für sinkende Flüchtlingszahlen sind vor allem die Abschottung Europas und mehr Tote und Verletzte auf der Flucht. Fluchtgründe bestehen weiterhin fort.

Weiterlesen →

Flüchtlingsrat und Cottbusser Initiativen verurteilen rassistische Äußerungen des Cottbusser Stadtsprechers und fordern sofortige Verteilung von Flüchtlingen aus der Erstaufnahme in die Stadt

Pressemitteilung, 24.01.2019

Der Sprecher des Oberbürgermeisters bewertet den Verteilungsstopp von Flüchtlingen nach Cottbus als ein „richtiges Signal“. Auch 2019 sollen keine Geflüchteten aus der Erstaufnahmeeinrichtung nach Cottbus verteilt werden.¹

Aussagen von einem “verwirkten Gastrecht”, dem ein “Ticket in die Heimat” folgen müsse, wie es zuletzt einer Erklärung der Stadt Cottbus zu entnehmen war, kannte man früher nur von den Wahlplakaten rechter Parteien. Heute sind sie Teil der politischen Alltagsrhethorik der bürgerlichen Mitte. Äußerungen wie diese fördern die gesellschaftliche Entsolidarisierung. Sie stigmatisieren Geflüchtete als Sicherheitsproblem, das es aus der Stadt herauszuhalten gelte. Welchen Effekt diese öffentliche Ablehnung und der Aufnahmestopp aus der Erstaufnahme auf die in Cottbus lebenden Geflüchteten und Migrant*innen hat, interessiert die Entscheidungsträger offensichtlich nicht.

Weiterlesen →

Offene Sitzung des Flüchtlingsrats fällt im Januar aus

Aufgrund von Krankheit fällt die offene Sitzung am 30. Januar 2019 aus. Wir bitten um Verständnis und freuen uns auf die kommende Sitzung im Februar!

Wir sind ab dem 07. Januar wieder erreichbar

Bis zum 7. Januar 2019 bleibt die Geschäftsstelle des Flüchtlingsrats Brandenburg geschlossen. Wir bitten um Verständnis, dass Anfragen bis dahin nicht beantwortet werden können. Wir danken Ihnen und euch für Zusammenarbeit, Unterstützung und Engagement im vergangenen Jahr und wünschen eine erholsame Zeit.

Returning from Brandenburg? Unfreiwillige Rückkehr und Abschiebungen um jeden Preis

Wir freuen uns, Euch/Sie zur nächsten Schwerpunktsitzung des Flüchtlingsrates einzuladen.

Zeit: Montag 10.12.2018, 17:00 – 19:30 Uhr

Ort: Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str.4, 10405 Berlin, Robert-Havemann-Saal, Seitenflügel Erdgeschoss

Einladung zur Schwerpunktsitzung als PDF

In den letzten Monaten konnte eine Verschärfung der Brandenburger Abschiebepolitik beobachtet werden. Abschiebungen und Abschiebeversuche von Menschen mit besonderem Schutzbedarf, darunter Kranke, Suizidgefährdete und Schwangere, Familientrennungen, die Anwendung von Gewalt durch die Bundespolizei [1], Fesselung und der Versuch von Zwangsmedikation zur Ruhigstellung der Geflüchteten während der Abschiebung sind zur erschreckenden Normalität in Brandenburg geworden. Abschiebungen werden häufig nachts und mit einem beachtlichen Polizeiaufgebot durchgeführt. Kinder werden Zeug_innen dieser Behörden- und Polizeipraxis, eine Erfahrung, die sich traumatisierend auswirken kann. Weiterlesen →

Einladung zur offenen Sitzung am 07.11.2018: Migrant_innenselbstorganisationen und Willkommensinitiativen: Solidarisch stark für Teilhabe und gleiche Rechte

Wir freuen uns, Euch/Sie zur nächsten offenen Sitzung des Flüchtlingsrats einzuladen.

Sie findet statt

am: Mittwoch, den 07.11.2018
um: 17:00 – 19:00 Uhr
im: Projektehaus, Rudolf-Breitscheid-Straße 164; 14482 Potsdam-Babelsberg.
(Anfahrt: http://www.foerderverein-inwole.de/kontakt-de-DE/anfahrt-de-DE, Parkplätze befinden sich auf dem Nachbargrundstück in der Rudolf-Breitscheid-Straße 168)

Auf unserer nächsten offenen Sitzung „Migrant_innenselbstorganisationen und Willkommensinitiativen: Solidarisch stark für Teilhabe und gleiche Rechte” wollen wir uns mit Euch/Ihnen dazu austauschen, wie wir uns gemeinsam für die politischen Interessen von Geflüchteten und Migrant_innen und gegen Rassismus einsetzen können.

Weiterlesen →

Einladung 01.10.18, 17 Uhr: Kehrtwende in Brandenburgs Abschiebungspolitik: Abschiebungen nach Afghanistan und gemeinsame Strategien dagegen

Achtung: Die offene Sitzung am 26.09.2018 entfällt!

Wir laden Sie herzlich zu unserer nächsten Schwerpunktsitzung ein:

Kehrtwende in Brandenburgs Abschiebungspolitik: Abschiebungen nach Afghanistan und gemeinsame Strategien dagegen

Zeit: Montag, 01.10.2018, 17:00 – 19:30 Uhr,

Ort: Projekthaus (Werkhaus), Rudolf-Breitscheid-Straße 164, 14482 Potsdam

Wir freuen uns darüber, als Referentin die Rechtsanwältin Myrsini Laaser begrüßen zu dürfen. Myrsini Laaser vertritt u.a. die afghanischen Männer aus Brandenburg, die im August 2018 nach Afghanistan abgeschoben worden sind. Weiterlesen →

Einladung zur offenen Sitzung am 29.08.2018

Wir laden zur nächsten offenen Sitzung des Flüchtlingsrats ein:

am: Mittwoch, den 29.08.2018
um: 17:00 – 19:00 Uhr
im: Projektehaus, Rudolf-Breitscheid-Straße 164; 14482 Potsdam-Babelsberg.
(Anfahrt: http://www.foerderverein-inwole.de/kontakt-de-DE/anfahrt-de-DE,Parkplätze befinden sich auf dem Nachbargrundstück in der Rudolf-Breitscheid-Straße 168)

Auf unserer nächsten offenen Sitzung wollen wir uns mit Euch/Ihnen zum Thema „Ausbildung und Arbeitserlaubnis – wie nutzt Brandenburg die rechtlichen Möglichkeiten, um Bleibeperspektiven zu entwickeln?“ austauschen. Weiterlesen →