- Flüchtlingsrat Brandenburg - https://www.fluechtlingsrat-brandenburg.de -

Termine Mai/Juni 2006

Dienstag, den 23.05.06

PRESSE EINLADUNG

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir möchten sie ganz herzlich zu unserer Pressekonferenz einladen, die am 02 Juni 2006 um 10.00 Uhr in der FHS Potsdam (Friedrich Ebert Strasse 4, 14467 Potsdam) stattfindet.

Sie ist der offizielle Auftakt zu unserer “Konferenz gegen Rassismus”. Angesichts der gehäuften Anzahl rassistisch motivierter Übergriffe vor Beginn der Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland, halten wir es für wichtig, die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zu thematisieren, die der Nährboden für rassistische Gewalt sind. Gemeinsam mit den Teilnehmern der Konferenz möchten wir Perspektiven gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit entwickeln.

Mit freundlichen Grüßen

Die FIB

Für Rückfragen stehen wir unter 0177-7201629 gern zu Verfügung.

Ankündigungstext und Programm der Pressekonferenz in deutsch/englisch/französisch finden Sie hier [1]

23.5.2006 Refugium stellt seine aktuellen Projekte vor! Entstanden im Feb. 2005 nach der Schleißung des Paul-Gerhard-Heims in Berlin-Wedding hat sich Refugium zu einer Anlaufstelle für Flüchtlinge entwickelt. Anmeldung unter: 030 – 450 26 150.

24.05.06, 20.00 Uhr Mehringhof/ Veranstaltungsraum: Die Situation von Flüchtlingen in Polen.

Bericht von und Diskussion mit Simon Mol, Vertreter der “Association of Asylum Seekers and Refugees in Poland” aus Warschau. Die neuen EU – Beitrittsländer vollziehen einen rapiden Wandel vom Transit- zum Zielland für Flüchtlinge. Die Folgen, wie bspw. Die Militarisierung der Ostgrenzen, Einhergehend mit der Errichtung neuer Knäste und Lager, der Anstieg der Flüchtlingszahlen, die zunehmenden Rückschiebungen von Flüchtlingen aus den reichen EU-Kernländern aufgrund des Dublin II Abkommens, etc. sind hier nur sehr abstrakt bekannt. Simon Mol wird sowohl über die katastrophalen Lebensbedingungen von Flüchtlingen in Polen berichten, als auch über die Erfahrungen der Selbstorganisation von Flüchtlingen. Referent: Simon Mol/ Kamerun, lebt seit mehreren Jahren als anerkannter Flüchtling in Polen, ist Journalist und Schriftsteller und einer der Mitbegründer der “Association of Asylum Seekers and Refugees in Poland”. Veranstalter: Ari Polen AG und Mehringhof e.V.

25.-28.5.06 BUKO Kongress re.control, TU Berlin: u.a. Forum Migration-Kolonialismus, u.a. mit Gaston Ebua (The VOICE), Do 25.5.06, 19:30 Uhr

31.5.-2.6.06 Fachtagung „Netzwerken – gewusst wie“, Veranstalter: Gesicht zeigen!, Kosten 20 €, Veranstaltungsort: Berlin. Infos unter: 030-280 44 785, fachtagung[at]gesichtzeigen.de

8.6.2006 in Mahlow Brandenburg meiden !? zum 10. Jahrestag des Anschlags auf Noel Martin.

Für Rücksprachen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Geschäftsstelle des Aktionsbündnisses gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit

Steinstr. 104 – 106, 14480 Potsdam

Tel.: (0331) 866 3572 Fax: (0331) 866 3574

udo.hoffmann[at]mbjs.brandenburg.de www.aktionsbuendnis.brandenburg.de [2]

Der Flyer zur Veranstaltung als PDF-Download: Vorderseite / Rückseite

15. bis 16. Juni 2006 ”Das Zuwanderungsgesetz – ausländer- und asylrechtliche Konsequenzen für die Flüchtlingssozialarbeit”