- Flüchtlingsrat Brandenburg - https://www.fluechtlingsrat-brandenburg.de -

Offener Brief der Frauen aus der Sammelunterkunft Stolpe/Süd in Hennigsdorf

Der Flüchtlingsrat Brandenburg, die Antidiskriminierungsberatung Brandenburg der Opferperspektive und Women in Exile unterstützen den Offenen Brief [1], in dem sich die in der Unterkunft Stolpe-Süd/ Hennigsdorf untergebrachten Frauen mit ihren Forderungen an Sie wenden.

Über einen langen Zeitraum haben sich Frauen in dieser Unterkunft immer wieder gegen das Gutschein- und Sachleistungsprinzip zu Wehr gesetzt und es kritisiert, sind für die Einhaltung ihrer Rechte eingestanden und haben sich für angemessenen Wohnraum, sowie für die Abschaffung von Sammelunterkünften eingesetzt.

Wir unterstützen die Forderungen der Frauen nach einer Unterbringung in Wohnungen.

Die Schilderungen machen deutlich: Ein Leben in Isolation und unter den beschriebenen Bedingungen verursachen Stress, Verzweiflung und können zu psychischen Erkrankungen und Verzweiflungstaten wie Suizid führen. Sie sind diskriminierend und isolierend.

Daher fordern wir Sie auf dafür Sorge zu tragen, dass:

Kinderschutzrechte für alle Kinder eingehalten werden

ein diskriminierungsfreier Zugang zu Wohnraum garantiert ist

der Zugang zu polizeilichem Schutz allen Menschen gleich möglicht ist

die Würde von geflüchteten Menschen respektiert wird

Sammelunterkünfte sind keine menschenwürdige Unterbringung und gefährden das Kindeswohl.

Hier geht es zum Offenen Brief >> [1]