Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 499
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Geflüchtete Frauen* kämpfen für Schutz, Zugang zu Rechten und eine sichere Bleibeperspektive

Geflüchtete Frauen* und Mädchen* sind in Brandenburg in besonderer Weise von Diskriminerung betroffen. Häufig sind sie gezwungen, isoliert in Lagern zu leben, sind von Alltags- und instituitionellem Rassismus sowie sexualisierter Gewalt betroffen. Deshalb begrüßt und unterstützt der Flüchtlingsrat Brandenburg die zahlreichen Aktionen, Demonstrationen und Streiks anlässlich des internationaeln Frauen*kampftages am 08. März! Gemeinsam und solidarisch fordern wir ein Ende der strukturellen Gewalt, der Frauen* durch das Leben in Langern, die Asylgesetzgebungen und die diskriminierende Praxis der Behörden ausgesetzt sind. Auch Arbeitsausbeutung und Zwangsverhältnisse im Kontext von Arbeit müssen aufhören. Geflüchtete Frauen* brauchen Schutz, Zugang zu Rechten und eine sichere Bleibeperspektive.

Solidarisiert euch und nehmt’ an diesen Aktionen teil:

# Women in Exile und Friends: ab 12 Uhr Demon vom Hbf Potsdam, anschließend Workshop und Party

Am 8. März werden wir 100 Jahre Frauen*- Rechte, -Streiks und Frauen*-Kämpfe feiern!
Wie so oft werden wir mit einer kleinen Demonstration von Potsdam Hbf zum Parlament starten und uns danach in einem Workshop auszutauschen, wie wir als Flüchtlingsfrauen* Feminismus definieren. Den Tag beenden wir indem wir die bisherigen Errungenschaften von all den mutigen Frauen*, die in den letzten Jahrzehnten, im letzten Jahrhundert für uns gekämpft haben, feiern werden. Hier unser Flyer mit dem Tages-Programm:

https://www.women-in-exile.net/women-strike-same-same-by-different-who-takes-care-of-us/

# Refugees Emancipation: 11.00 – 13.00 Uhr Demo vor dem Ankunftszentrum in Wünsdorf

Gleiche Rechte für alle Frauen
Anlässlich des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechts gibt es zahlreiche Feierlichkeiten in den letzten Wochen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen dabei feministische Aktivistinnen wie Clara Zetkin oder Helene Lange, die Mitgründerin des Internationalen Frauentags, der in einigen Wochen begangen wird.
Wir, als geflüchtete Frauen, werden bei diesen Feierlichkeiten oft vergessen. Unser täglicher Kampf, aufgrund der besonders schwierigen rechtlichen Bedingungen, in denen wir leben, bleibt in den öffentlichen Diskursen fast immer außen vor. [zum Aufruf]

# Demonstration zum Frauen*kampftag in Berlin ab 14 Uhr vom Alexanderplatz

— FEIERN — STREIKEN — WEITERKÄMPFEN —
Am 8. März findet unsere Demonstration zum internationalen Frauen*kampftag ab 14 Uhr auf dem Alexanderplatz in Berlin statt.
Weitere Aktionen und Informationen gibt es hier: https://frauenstreik.org/

Comments are closed.