Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 499
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Einladung zur offenen Sitzung des Flüchtlingsrats am 28.08.2019

Wir laden Euch/ Sie herzlich ein zur offenen Sitzung des Flüchtlingsrats Brandenburg.

Die offene Sitzung findet statt:

am: Mittwoch, den 28.08.2019
um: 17:00 – 19:00 Uhr
im: Projektehaus, Rudolf-Breitscheid-Straße 164, 14482 Potsdam-Babelsberg.
(Anfahrt: http://www.foerderverein-inwole.de/kontakt-de-DE/anfahrt-de-DE, Parkplätze befinden sich auf dem Nachbargrundstück in der Rudolf-Breitscheid-Straße 168)

Am 1. September 2019 sind in Brandenburg Landtagswahlen. Doch nicht allen Menschen ist es möglich wählen zu gehen. So können sich etwa geflüchtete Menschen am Wahltag nicht selbst für ihre Interessen einsetzen.
Sie haben kein Wahlrecht. Gleichzeitig haben die in der Politik getroffenen Entscheidungen für ihre persönliche Lebensgestaltung mitunter einschneidende Folgen. Diskriminierende Gesetze und Verordnungen führen zu Ausgrenzung und Isolation.
Der Flüchtlingsrat Brandenburg stellt in seinem Katalog an die kommende Landesregierung umfassende Forderungen auf, um bessere Lebens- und Aufnahmebedingungen für Geflüchteten zu erzielen. In der offenen Sitzung stellen wir den Forderungskatalog mit unseren Positionen zu Erstaufnahme, Zugang zu Wohnung, Bildung und Arbeit sowie Bleiberecht vor.

Weitere Themen im Forderungskatalog sind:
Migrationssozialarbeit
Mitwirkungspflichten bei Identitätsklärung und Passbeschaffung
Geflüchtete Kinder, Jugendliche und junge Volljährige
Gewährung von Leistungen und gesundheitliche Versorgung
Abschiebungen
Transparente und rassismuskritische Verwaltungspraxis,
Förderung von Selbstorganisation und zivilgesellschaftlichem Engagement

Gemeinsam mit Euch/Ihnen wollen wir darüber sprechen, welche flüchtlingspolitischen Veränderungen in Brandenburg dringend nötig sind. Wir sind daran interessiert zu erfahren, welche Hürden Ihr/ Sie für Geflüchtete in Brandenburg erlebt, und welche (weiteren) Forderungen wir gemeinsam stellen sollten.

Im Anschluss an die Diskussion besteht wie immer die Möglichkeit, weitere Anliegen und Themen zu besprechen, die Ihr/Sie mitbringt/mitbringen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Euch/Ihnen.

Comments are closed.