Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Film im Rahmen der Interkulturellen Woche: Can’t Be Silent


Filmvorführung im Rahmen der Interkulturellen Woche Potsdam
Präsentiert vom Flüchtlingsrat Brandenburg, dem Aktionsbündnis gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit sowie dem Qualifikationsprojekt des Projekthauses Potsdam

Do. 26.09.19 Uhr
Thalia Kino Potsdam
Rudolf Breitscheid Str. 50
14482 Potsdam – Babelsberg

Filmvorführung und anschließendes Gespräch mit Lars Maibaum (Co-Autor und Kameramann).

Sie sind angekommen und doch noch immer auf der Flucht. Sie sind Sänger, Musiker, Rapper und doch Ausgeschlossene und Abgeschobene. Der Film begleitet die Band „Strom & Wasser feat. The Refugees“ bei dem Versuch, sich von ihren verordneten
Plätzen zu lösen – durch die so simple wie machtvolle Geste, die eigene Stimme zu erheben.

EINTRITT FREI
Um Spenden zur Kostendeckung der Veranstaltung wird gebeten. Der Überschuss geht an Refugees Emancipation e.V. für die Finanzierung von Internet-Cafés für Flüchtlinge.

Weitere Vorstellungen hier: www.cant-be-silent.de

Comments are closed.