Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Menschenrechtsarbeit in der Russischen Föderation

am 29.09.2007. von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr im Mehringhof/ Versammlungsraum

1. Block: Vorstellung der Arbeit der Organisation Soldatenmütter, St. Petersburg Referentin: Ella Poljakova
Seit 1991 kamen über 150 000 Menschen zu der Organisation Soldatenmütter. „In unserer Arbeit geht es um die Wahrung der Menschenrechten, wir arbeiten gegen illegalen Einberufungen/dokumentieren Folter und Erniedrigung im Militär/ Ablehnung medizinischer Hilfeleistungen”

2. Block: Vorstellung der Arbeit des Zentrums Frauenwürde in Grosny Referentin: Frau Bazaeva, Grosny
Zu Menschenrechtsfragen im Tschetschenien unter Ramzan Kadirov gibt mittlerweile einige aktuelle Berichte, Frau Liephkan Bazaeva wird die spezifische Situation der Frauen beleuchten und die Arbeit des Frauenzentrums in Grosny vorstellen.

VeranstalterInnen:
Ari Berlin/AK Tschetschenien/XENION e.V. in Kooperation mit dem
Bildungswerk der Heinrich Böll Stiftung, Arbeitskreis Ost-West
Realisiert aus den Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin

Comments are closed.