Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Resettlement

Neuansiedlung als ein wichtiger Pfeiler nachhaltiger europäischer Flüchtlingspolitik

Eine Veranstaltung im Rahmen der Europawoche 2008

im Auditorium der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung Rehmkamp 10 in Altenholz bei Kiel
7. Mai 2008
14-18.00 Uhr

Schutzbedürftigen Personen Schutz zu gewähren, hat in Deutschland eine lange Tradition und wird regelmäßig im Rahmen der Prüfung von Asylanträgen entschieden. Daneben hat es in der Vergangenheit Einzelaktionen gegeben, um Menschen in Krisensituationen Aufnahme und dauerhaften Schutz zu gewähren.

Ist es an der Zeit, mit Blick auf die gegenwärtigen Entwicklungen weltweit, europaweit, national und auf kommunaler Ebene, andere Wege zu öffnen?

Mit Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken der Neuansiedlung schutzbedürftiger Menschen beschäftigen sich in Vorträgen und Diskussion

  • Herr Norbert Trosien, Rechtsberater bei der UNHCR-Regionalvertretung für Deutschland, Österreich und die Tschechische Republik
  • in Berlin Frau Katrin Hatzinger (Referentin in der Außenstelle Brüssel des Bevollmächtigten des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland)
  • Mr. Morten Bo Laursen, legal and practical expert on resettlement in Denmark, Danish Immigration Service, Copenhagen
  • Herr Norbert Scharbach, Leiter der Abteilung Ausländer- und Migrationsangelegenheiten Städtebau, Bau- und Wohnungswesen im Innenministerium Schleswig-Holstein
  • Herr Christoph Cassel, Leiter der Ausländerbehörde der Landeshauptstadt Kiel

    Sie sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung und an dem Gedankenaustausch teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kostenbeiträge werden nicht erhoben.

    Mit freundlichen Grüßen

    gez. Norbert Scharbach

    ( für weitere Informationen: 0431 / 988-2761 (Herr Gärtner) und 0431 / 988-3298 (Herr Bestmann)

Comments are closed.