Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Tag des Flüchtlings 28.09.2007, um 19:30 Uhr im KUZE

Menschenwürde mit Abstrichen? Film- und Diskussionsveranstaltung zur Lebenssituation von Flüchtlingen in Deutschland- speziell in Potsdam

Arbeitsverbot, Leistungskürzungen, Heimunterbringung, Unsicherheit und Residenzpflicht gehören zum Alltag der meisten Flüchtlinge in Deutschland. Die Bundesgesetzgebung und EU-Politik setzen auf Abschottung, die
Flüchtlingszahlen in Deutschland gehen zurück. Potsdam hat in den letzten Jahren versucht die Lebensbedingungen für Flüchtlinge in der Stadt zu verbessern. Wie sieht die Situation jetzt aus, welche Handlungsspielräume gibt es und was muss noch verändert werden? Zum Tag des Flüchtlings
laden die Ausländerseelsorge, die Flüchtlingsberatungsstelle des Diakonischen Werkes Potsdam e.V. und der Flüchtlingsrat Brandenburg zu einer gemeinsamen Diskussionsveranstaltung ein.

Im Podium diskutieren:

  • Frau Elona Müller, Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit, Ordnung und Umweltschutz;
  • Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung aus verschiedenen Fraktionen;
  • Pranvera Sejdiu, Mitglied von Jugendlichen ohne Grenzen;
  • ein Bewohner des ÜWH am Lerchensteig

    Zum Beginn der Veranstaltung wird der Film “Integration unerwünscht?!” gezeigt, den die Flüchtlingsberatungsstelle der Diakonie mit mehreren Flüchtlingen 2007 gedreht hat.

Comments are closed.