Kontakt

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 499
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de
Kontaktformular
Aktuell sind unsere telefonischen Sprechzeiten dienstags und donnerstags von 11 bis 13 Uhr.

Förderer

logo_proasyl
BMAS
bmfsfj
esf
eff_logo
ekbo_web_245_vs
uno-fluechtlingshilfe
MASGF

Brandenburger Flüchtlinge begrüßen den Protestmarsch in Potsdam und begleiten ihn mit Aktionen


Foto: Mahdiyeh Tayefeh Kalhori

Am 4. Oktober erreicht der aus Bayern kommenden Protestmarsch der Flüchtlinge nach über 500km Fußmarsch Potsdam. Potsdamer Initiativen, Brandenburger Flüchtlingsselbstorganisationen und Flüchtlinge begrüßen den Protestmarsch in der Flüchtlingsunterkunft und im Kulturzenrum ‘Freiland’. Brandenburger Flüchtlingsselbstorganisationen teilen die Forderungen des Protestmarsches und stellen auf Brandenburg bezogene Forderungen an den Landtag. Am 5. Oktober wird der Protestmarsch von einer Demonstration begleitet nach Berlin aufbrechen und auf der Glienicker Brücke von Berliner Flüchtlingen und AktivistInnen begrüßt werden.

Die geplanten Aktionen:

Pressegespräch “Gleiche Rechte für alle!” der Flüchtlingsselbstorganisationen ‘Flüchtingsinitiative Berlin-Brandenburg’, ‘Women in Exile’, ‘Migrants World’ und ‘Refugees’ Emancipation’ zur Situation von Flüchtlingen in Brandenburg
Donnerstag, 4. 10. 11.00 Uhr, Büro Refugees’ Emancipation, Dortustr. 46, Potsdam

Übergabe des Memorandums mit den Forderungen der Brandenburger Flüchtlingsselbstorganisationen an den Landtag Brandenburg
Freitag, 5. 10. 10.00 Uhr
, Landtag Brandenburg, Brauhausberg

Demonstration zur Begleitung des Flüchtlingsprotestmarsches zur Glienicker Brücke dort Begrüßung durch Berliner AktivistInnen
Freitag, 5. 10. 11.00 Uhr Freiland e.V.Friedrich-Engels-Str. 22

Comments are closed.