Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Bad Belzig 18 Uhr „SOS for Human Rights“

Am kommenden Dienstag, 12.4.2011, 18.00, Albert-Baur-Halle, gastiert das GRIPS-Theater mit seinem Stück: “SOS for Human Rights” in Bad Belzig. Eintritt gegen Spende!
Veranstalter: Belziger Forum e.V./Infocafé “Der Winkel” in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Brandenburg e.V., dem Fläming-Gymnasium, der Krause-Tschetschog-Oberschule und der Stadt Bad Belzig, unterstützt durch das Aktionsbündnis Brandenburg gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit.

Um 13.00 wird es eine (geschlossene) Veranstaltung für die Bad Belziger Schulen geben.

Das Theaterstück: entwickelt vom GRIPS-Theater für Menschen ab 12 Jahren …. Jamila, Naisha und Kerim mussten aus unterschiedlichen Gründen ihre Heimat verlassen. Auf der langen und gefährlichen Reise nach Europa kreuzen sich ihre Wege….

Die Kampagne “SOS for Human Rights” ist die Antwort auf Verletzungen der Menschenrechte, die an den Außengrenzen der EU verübt werden. Bei ihren Versuchen, über die Grenzen zu gelangen, kommen jährlich tausende von Menschen ums Leben. Die Kampagne möchte europaweit aufklären, den ‘vermeintlich Stimmlosen’ ein Megaphon in die Hand geben und für Ihre Rechte eintreten!

Die Kampagne wird unterstützt von Jugendlichen ohne Grenzen, GRIPS-Theater Berlin, Flüchtlingsrat Berlin, Flüchtlingsrat Brandenburg, Borderline Europe, PRO ASYL, GEW und WeGe ins Leben (www.sos-for-human-rights.eu) – FLUCHTWEGE FREIHALTEN! – DEN UNERKLÄRTEN KRIEG GEGEN DIE FLÜCHTLINGE BEENDEN! – KINDER- UND MENSCHENRECHTE UMSETZEN!

Ihr seid herzlich eingeladen!

Comments are closed.