Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

19h. Berlin: Das Desaster der Festung Europa – Fluchtwege zwischen der Türkei und Griechenland

Mittwoch, 15. Dezember 19 Uhr / Haus der Demokratie und Menschenrechte / Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin
Frontex und die nationalen Küstenwachen der Mittelmeer-Anrainer haben im letzten Jahr die Fluchtrouten über das Mittelmeer weitgehend abgesperrt. Nun flüchten die meisten Menschen, zwischen 250 und 450 täglich, über das türkische Festland in der Evros-Region gen Griechenland.
Ein Großteil der Flüchtlinge kommt aus Afghanistan und dem Irak, darunter sind Minderjährige und Folteropfer. Sie werden oft ohne jede Anhörung und unterschiedslos über Monate interniert, um dann abgeschoben zu werden.
Politischer Unwillen und Zynismus, polizeiliche Willkür und überforderte Beamte nationaler und europäischer Institutionen treffen auf Menschen, die aus Kriegsgebieten in Ländern flüchten, die zu demokratisieren sich die westliche Militärallianz aufmachte.
Wir laden ein zu einer Veranstaltung mit Aktivist_innen, die die desaströse Situation in der Region in den letzten Jahren beobachten und dokumentieren. Ihre unmittelbaren Erfahrungen als Anwält_innen und Engagierte braucht Euer Gehör!
Mit:
Nassim Mohammadi – Afghanischer Flüchtling, aktiv in Diktio, Netzwerk für soziale und politische Rechte, Athen
Orcun Ulusoy – Organisation Multeci-Der, Rechtsanwalt aus Izmir, Türkei
Giota Massouridou – Legal-Team, Rechtsanwältin aus Athen, Griechenland
Moderation: Canan Bayram – Rechtsanwältin, Sprecherin für Migrations-, Integrations- und Flüchtlingspolitik der Fraktion Die Grünen im Abgeordnetenhaus Berlin
Kontakt: fluchtweg [at] bildungswerk-boell [dot] de www.sos-mittelmeer.de

Comments are closed.