Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Spenden für William Ikor

Spendenaufruf der evangelischen Kirchengemeinde Rathenow

Am vergangen Donnerstag traf die Härtefallkommission eine Entscheidung gegen William Ikor, der seit Januar bei uns im Kirchenasyl lebt. William soll kein Bleiberecht erhalten. Wir bedauern diese Entscheidung außerordentlich. Nach intensiven Gesprächen mit uns hat sich William nun für die beste der schlechten Möglichkeiten, die ihm noch bleiben, entschieden: Er wird freiwillig nach Kamerun ausreisen.

Diese Entscheidung hat William auch deshalb getroffen, um das Risiko einer Festnahme am Flughafen in Kamerun zu mindern. Denn bei einer von Beamten der Bundespolizei begleiteten Abschiebung wäre er mit hoher Wahrscheinlichkeit festgenommen und womöglich in Haft genommen worden. Derzeit sind wir dabei, mit einer Rückkehrhilfsorganisation in Kamerun zu vereinbaren, dass er direkt am Flughafen abgeholt und unterstützt wird. Auch das soll, so hoffen wir, das Risiko für ihn verringern.

Mit dem Leiter der Ausländerbehörde, Herrn Döbel, haben wir die freiwillige Ausreise von William bereits vereinbart. Damit wird verhindert, dass William in Abschiebehaft genommen wird, das hat uns Herr Döbel zugesichert. Noch heute hat William von der Zeit in der Abschiebehaft in Eisenhüttenstadt ein Trauma. Mit der freiwilligen Ausreise bleiben ihm die Handschellen bei der Abschiebung erspart.

Eine freiwillige Ausreise bedeutet aber auch, dass William den Flug selbst bezahlen soll. Es ist klar, dass William dazu nicht in der Lage ist. Wir haben daher für ihn das Geld für den Flug vorgestreckt und ein Flugticket für Freitag, 1. Juni, gekauft.

Wir brauchen unbedingt noch einmal Ihre Hilfe. Aber dieses Mal geht es nur mit Geld und Gebet! Wir brauchen Geld für den Flug und wir möchten William eine Starthilfe in Kamerun geben. Nach elf Jahren in Brandenburg wird es für ihn in Kamerun nicht leicht werden. Er braucht unsere Unterstützung.

Bitte überweisen Sie das Geld an:

Evangelischer Kirchenkreis Rathenow
Kto.-Nr. 3861008890
Mittelbrandenburgische Sparkasse
BLZ 1605 0000
Verwendungszweck: „für William“

Sie können Ihre Spende auch im Kirchenbüro, Kirchplatz 10 in Rathenow abgeben. Bitte schreiben Sie auf die Umschläge „für William“.

Im Namen der Nächstenliebe
gesegnete Pfingsten

Wolf Schöne

Evangelische Kirchengemeinde St. Marien-Andreas zu Rathenow
Kirchplatz 10
14712 Rathenow
Tel. 03385 512390 oder 516006

Comments are closed.