Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

173 Briefe an Matthias Platzeck

Die Vorsitzende der Brandenburger Härtefallkommission Patricia Chop-Sugden hat am Montag 173 Briefe für ein Bleiberecht von William Ikor entgegengenommen. Die von Bürger/innen aus Rathenow und Potsdam unterzeichneten Briefe sollen Ministerpräsident Matthias Platzeck überreicht werden. Die Übergabe erfolgte durch Eben Chu vom Verein Refugees’ Emancipation und MC Kaki, über dessen Aufenthalt die Härtefallkommission im Dezember 2012 positiv entschieden hatte.

Vorausgegangen waren eine Demonstration in Rathenow am vergangenen Freitag und Unterschriftensammlungen in Rathenow und Potsdam. Gleichzeitig trifft eine ungezählte Menge von Unterstützer-E-Mails für William Ikor in der Staatskanzlei ein. Refugees’ Emancipation ruft auf ihrer facebook-Seite weiter zur Verschickung der Mails auf.

Comments are closed.