Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

GEMEINT SIND WIR ALLE!

Rechte und rassistische Aktivitäten nehmen zu – Angriffe auf eine offene Gesellschaft!

In den letzten Wochen und Monaten nehmen rassistische und faschistische Angriffe in Bayern zu. Die organisierte Neonazi-Szene agiert zunehmend offen und aggressiv. In München kommt es im April und Mai zu mehreren Attacken von Neonazis. So wurden die Fenster des Wohnprojekts [...]

Fighting Racism. Auch im Regen…

Foto: PM Cheung Im Dauerregen fand am Samstag die bundesweite Demonstration “FIGHT RACISM NOW! – 20 Jahre nach der Abschaffung des Grundrechts auf Asyl – 20 Jahre nach dem Mordanschlag von Solingen” statt. Wir dokumentieren hier den Redebeitrag von Flüchtlingsaktivisten, die in der “AG-Arbeit” des Flüchtlingsrats mit arbeiten:

[...]

Mit Frohsinn gegen Rassismus

Wandlitz (MOZ) Fröhliche Gewaltlosigkeit mit Fantasie und guter Laune wollen viele Wandlitzer Bürger und Vereine am heutigen Sonnabend ab 10.30 Uhr am Bahnhof Wandlitzsee und ab 12 Uhr in der Bernauer Chaussee zeigen. Hintergrund ist eine Kundgebung, die dieNPDam Vormittag für zehn bis 20 Teilnehmer in Wandlitz angemeldet hat. Weiterlesen: MOZ 18.05.2013

Konferenz „Der Fremde als Feind? – heimatlos, ausgegrenzt“

Auf ihrem Weg in die Europäische Union erfahren Flüchtlinge auf vielfältige, oft lebensbedrohliche Weise, dass sie unerwünscht sind. Die gegen Flüchtlinge und andere Migrant(inn)en aufgebauten Barrieren werden dabei oft in eine rechtliche Form gebracht. Auf der von der Europäischen Vereinigung von Juristinnen und Juristen für Demokratie und Menschenrechte in der Welt e.V. (EJDM) veranstalteten [...]

21. März: Internationaler Tag gegen Rassismus

Preeeerklärung von Pro Asyl 20.03.2013 Staatliche Ausgrenzung von Flüchtlingen endlich beenden!

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Rassismus fordert PRO ASYL die Bundesregierung auf, diskriminierende Gesetze, die Flüchtlinge von der gesellschaftlichen Teilhabe ausgrenzen, endlich abzuschaffen. Flüchtlinge sind nicht nur vom alltäglichen Rassismus in der Gesellschaft betroffen, sondern leiden zusätzlich unter zahlreichen Schikanen, die staatliche Regelungen [...]

Kampagnenstart „Fight Racism Now!“

Die Kampagne “Fight Racism Now!” startet heute. Das Bündnis will eine Plattform zur Vernetzung antirassistischer Gruppen gegen die rassistische Kontinuität schaffen. Es mobilisiert für einen bundesweiten Aktionstag Mitte Mai und den 25. Mai zu einer bundesweiten Demonstration nach Berlin. Mehr Information unter www.fightracismnow.net

Online-Initiative erinnert an tödliche Hetzjagd in Guben vor 14 Jahren

Seit heute ist das Weblog RE:GUBEN online. Anlass ist der 14. Todestag des Asylsuchenden Farid Guendoul, der 1999 im brandenburgischen Guben von einer Gruppe Neonazis angegriffen wurde und infolge dessen ums Leben kam. “RE:GUBEN fragt nach den Folgen des Todes Farid Guendouls, der am 13. Februar 1999 auf der Flucht vor einer Gruppe Neonazis [...]

Demo gegen Naziterror, staatlichen und alltäglichen Rassismus

Zum Beginn des NSU-Prozesses: Aufruf zur Demonstration am 13. April in München Unter dem Motto „Verfassungsschutz abschaffen! Staatlichen und alltäglichen Rassismus bekämpfen!“ rufen wir gemeinsam mit PRO ASYL und zahlreichen weitere Organisationen der Zivilgesellschaft zur bundesweiten Demonstration in München auf. BÜNDNIS-AUFRUF

Mutmaßlicher Brandstifter von Beelitz gefasst

Nach einem Feuer am Neujahrsmorgen in Beelitz-Heilstätten (Potsdam-Mittelmark) hat die Polizei den mutmaßlichen Brandstifter gefasst. Bei dem Tatverdächtigen handele es sich um einen 27-jährigen Mann aus dem Havelland, teilte die Polizeidirektion West am Montag mit. Die Ermittler gehen von einem fremdenfeindlichen Motiv aus. Weiterlesen

Flüchtlingspolitischer Stammtisch/ Jour fixe: Der Verbrennungstod Oury Jallohs

Am 16. Januar 2013, um 18 Uhr, im Seminarraum des KUZE, Hermann-Elflein-Str. 10, 14467 Potsdam

Am 7. Januar 2013 jährte sich der Tod des Flüchtlings Oury Jalloh zum achten Mal. Er verbrannte am 7. Januar 2005, an Händen und Füßen gefesselt, in einer Dessauer Polizeizelle.

Wir berichten über die Ergebnisse des zweiten Prozesses, [...]