Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

SCHULE FÜR ALLE – Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

Anlässlich der heute in Bremen stattfindenden Kultusminister_innen-Konferenz (KMK) kritisieren die Landesflüchtlingsräte, Jugendliche ohne Grenzen und der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF) – unterstützt von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sowie Pro Asyl – die Ausgrenzung zehntausender junger Flüchtlinge vom Lernort Schule und fordern: Schule für alle – ohne Ausnahme.

Das neue Schuljahr hat begonnen, [...]

Jung, fremd und allein: Minderjährige Flüchtlinge in Brandenburg

rbb, 23.05.2014: Etwa 4.000 minderjährige Flüchtlinge kommen jedes Jahr ohne Elternbegleitung nach Deutschland. Auch in Brandenburg leben junge Flüchtlinge etwa aus Syrien allein ohne ihre Eltern. Die Flüchtlingshilfen kritisieren, dass diese Jugendlichen oft zu hart behandelt werden und ihre Schutzbedürftigkeit kaum anerkannt wird. Am Freitag veranstaltete der Flüchtlingsrat Brandenburg aus diesem Anlass eine [...]

Schwerpunktsitzung des Flüchtlingsrats

Einladung zur Schwerpunktsitzung:

Die Situation von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Brandenburg

Zeit: Freitag, 23. Mai 2014 , 16:30 Uhr Ort: Projekthaus Potsdam, Rudolf-Breitscheid-Str. 164, 14482 Potsdam

Jährlich kommen rund 4000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge nach Deutschland, ein kleiner Teil von ihnen auch nach Brandenburg. Die meisten von ihnen sind 16-17 Jahre alt. Zwar [...]

Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Brandenburg

Der Landtag Brandenburg hat auf eine kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Ursula Nonnenmacher (Bündnis 90/Die Grünen) geantwortet, die sich mit der Situation von unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlingen in Brandenburg beschäftigt. Die Anfrage enthält u.a. Informationen zu Anzahl und Herkunft der alleinreisenden Flüchtlinge, Altersfestsetzung, Jugendhilfebedarf, Vormundschaften sowie der Situation in der Unterkunft “Alreju”.

Anfrage und Antwort [...]

Schulpflicht und Schulrecht

Schulpflicht

Auch für Flüchtlingskinder herrscht in Brandenburg Schulpflicht. Die Schulpflicht für Kinder beginnt am 1. August eines Kalenderjahres, wenn sie vor dem 1. Juli das sechste Lebensjahr vollendet haben. Die Dauer der Vollschulpflicht beträgt (in der Regel) 10 Schuljahre. Danach besteht Berufsschulpflicht. Wer vor Vollendung des 21. Lebensjahres eine Berufsausbildung beginnt, ist [...]

Bildungs- und Teilhabepaket

Kinder und Jugendliche bis 25 Jahren, die allgemein- oder berufsbildende Schulen besuchen und Leistungen nach dem AsylbewerberLeistungsgesetz erhalten, können einen Antrag im Bildungs- und Teilhabepaket stellen. So können sie Geld, Kostenübernahme oder Gutscheineerhalten für: Mittagsverpflegung: 1€ pro Essen Eigenbeteiligung Ausflüge und Klassenfahrten Schulbedarf: 70€ zu Beginn des ersten und 30€ zu Beginn des [...]

EU- Innenministertreffen am 8. März: Deutschland blockiert Verbesserungen für Flüchtlingskinder

Presseerklärung von Pro Asyl, 06.03.2012

Borniert, herzlos und kinderfeindlich: Bundesinnenminister Friedrich stemmt sich bei den Verhandlungen über ein gemeinsames Asylsystem gegen höhere Schutzstandards für Flüchtlingskinder.

Weiterlesen

11. internationaler Tag der Migranten: Wo bleiben die Menschenrechte?

Am 18. Dezember 2011 findet um 15 Uhr eine Theaterperformance im Rahmen der Kampagne SOS for Human Rights vor dem Europäischen Haus am Pariser Platz statt. Es ist eine Aktion gegen die Missachtung der Rechte von Flüchtlingskindern und ein weiteres Alarmsignal gegen das Massensterben im Mittelmeer.

[...]

Infodienst November 2011 ist da

Der Infobrief November ist da! PDF

Potsdam gewährt Bildungs- und Teilhabepaket auch für alle Flüchtlingskinder

Antragsfrist läuft Die Stadt Potsdam gewährt auch Flüchtlingskinder das Bildungs- und Teilhabepaketes (BuT) der Bundesregierung. Das teilte gestern Potsdams Sozialbeigeordnete Elona Müller-Preinesberger mit. Gegenwärtig wären in Potsdam 46 Kinder und Jugendliche vom Leistungsausschluss betroffen. Die Sozialbeigeordnete sieht die damit verbundene gesellschaftliche und soziale Ausgrenzung der Flüchtlingskinder, die zudem nur abgesenkte Leistungen erhalten, als nicht [...]