Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Der neue Infodienst Dez. 2012/ Jan. 2013 ist da

Auf rund 20 Seiten informiert er über die Themen: Gesamtzahl der Asylsuchenden in Brandenburg kaum gestiegen Wohnen: Politik der Landesregierung Wohnen: Politik der Kreise Situation in der Erstaufnahme Eisenhüttenstadt Rassisten und Neonazis Populismus aus dem Bundesinnenministerium „Mentalitätswandel“ ist nötig. Bundespräsident Gauck besuchte Sammelunterkunft in Bad Belzig Asylbewerberleistungsgesetz Winterabschiebestopp in Balkanstaaten… und vieles mehr…Download [...]

INFODIENST-SPEZIAL 1 / 2012 zum Thema Flughafenverfahren

Inhalt: 1. Aktiv werden 2. Aktueller Informationsstand 3. Ausgewählte Positionen und Meinungen 4. Weitere Aktivitäten und Initiativen PDF

Infobrief Dezember 2011 ist da

Der Infobrief Dezember ist da! PDF

Flüchtlingspolitische Arbeit ist nicht umsonst – Wir bitten um Spenden !

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

auch wir möchten dieses Jahr wie so viele die Adventszeit nutzen, um unsere Arbeit vorzustellen und um Spenden zu werben. Wir freuen uns, wenn Sie sich fünf Minuten Zeit zum Lesen nehmen, um mehr über unsere Arbeit zu erfahren. Beispiel: Gutscheinboykott in Oberhavel

[...]

Infodienst November 2011 ist da

Der Infobrief November ist da! PDF

Infobrief August 2010

Themen aus dem aktuellen Infobrief

Waßmannsdorf Broschüre zur Psychosozialen Versorgung erschienen! Antragsformulare / Residenzpflicht Evaluation Sachleistungen Broschüre vom Bündnis gegen Lager Ankündigung Konzerttournee Januar 2011 Termine

Infobrief Juli 2010

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter, liebe Leserinnen und Leser,

der Infobrief Juli 2010 informiert über Neuigkeiten bei der Residenzpflicht Musterantrag für höhere Leistungen gemäß § 2 AsylbLG NO!Lager Infoblatt Refugees Emancipation PC-Kurse Online Dolmetsch-Kurs Newsletter von MIR e.V. Kampagne SOS for Human Rights TERMINE

[...]

Sommerausgabe des Infodienstes Juni/Juli 2010

Anmerkung der Redaktion: Aufgrund einer ungeklärten Rechtslage, wird dieser Infobrief nicht mehr veröffentlicht. Eine Printversion, in der die entsprechenden Textteile geschwärzt wurden, kann bei Interesse bei uns angefragt werden.

Der aktuelle Infodienst Juni/Juli 2010 informiert über Resettlement Residenzpflicht Flüchtlingslager Ausbildung und Arbeit Veröffentlichungen zu Kosten der Nichtintegration Psychosoziale Versorgung Denkzettel 2010 und seine Folgen [...]

Infodienst September 2009

Inhalt: Brandenburg Übergriffe am Asylheim, Potsdam Bald Geld statt Gutscheine, Neuruppin Bundesvorsitzende der Grünen entsetzt über Bedingungen für Asylbewerber, Neuruppin Rassistische Diskoschläger vor Gericht. Opferperspektive kritisiert lange Verfahrensdauer, Bernau Neues Projekt: Aufsuchende Beratung in Diskriminierungsfällen, Opferperspektive rechte Angriffe in Brandenburg August /September 2009 LandSchleicher Wir suchen ….. und dokumentieren Eilantrag gegen Abschiebung im [...]

Infodienst August 2009

Inhalt: Brandenburg Wanderausstellung „Tolerantes Brandenburg“ macht Station in Falkensee Antirassitische Demo in Eisenhüttenstadt Schönbohm verteidigt Einbürgerungstest Kreis kann Asylbewerbern Geld geben Die Emotionen kochen hoch Kreisstadt hat Einwohner aus fast 70 Nationen / „FestiWahl der Kulturen“ im September Attacke mit Baseballschläger Brandenburg beteiligt sich weiterhin an bundesweiten Abschiebungen Asylbewerber: Awo sucht ein Bündnis [...]