Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Gemeinsame Presseerklärung: Potenziale Geflüchteter zur Fachkräftesicherung nutzen. Zugang zur Ausbildung für geflüchtete Personen erleichtern.

Gemeinsame Presseerklärung als pdf

19.07.2017 Potenziale Geflüchteter zur Fachkräftesicherung nutzen Zugang zur Ausbildung für geflüchtete Personen erleichtern

Ein Zusammenschluss von Bildungs- und Integrationsträgern, Flüchtlingsorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, Kammern und Gewerkschaften (DGB-Regionen Ost-, Süd- und Westbrandenburg) im Land Brandenburg fordert den Zugang zu Ausbildungsverhältnissen für Geflüchtete zu erleichtern und vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres die „Ausbildungsduldung“ [...]

SCHULE FÜR ALLE – Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

Anlässlich der heute in Bremen stattfindenden Kultusminister_innen-Konferenz (KMK) kritisieren die Landesflüchtlingsräte, Jugendliche ohne Grenzen und der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF) – unterstützt von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sowie Pro Asyl – die Ausgrenzung zehntausender junger Flüchtlinge vom Lernort Schule und fordern: Schule für alle – ohne Ausnahme.

Das neue Schuljahr hat begonnen, [...]

Schulpflicht und Schulrecht

Schulpflicht

Auch für Flüchtlingskinder herrscht in Brandenburg Schulpflicht. Die Schulpflicht für Kinder beginnt am 1. August eines Kalenderjahres, wenn sie vor dem 1. Juli das sechste Lebensjahr vollendet haben. Die Dauer der Vollschulpflicht beträgt (in der Regel) 10 Schuljahre. Danach besteht Berufsschulpflicht. Wer vor Vollendung des 21. Lebensjahres eine Berufsausbildung beginnt, ist [...]

Bildungs- und Teilhabepaket

Kinder und Jugendliche bis 25 Jahren, die allgemein- oder berufsbildende Schulen besuchen und Leistungen nach dem AsylbewerberLeistungsgesetz erhalten, können einen Antrag im Bildungs- und Teilhabepaket stellen. So können sie Geld, Kostenübernahme oder Gutscheineerhalten für: Mittagsverpflegung: 1€ pro Essen Eigenbeteiligung Ausflüge und Klassenfahrten Schulbedarf: 70€ zu Beginn des ersten und 30€ zu Beginn des [...]

Joachim Gauck war da, aber es hat sich wenig geändert

Ein Besuch im Asylbewerberheim in Bad Belzig. Dublin II und die fehlende Arbeitserlaubnis für Flüchtlinge sind ein Problem geblieben Vor einem Jahr besuchte Joachim Gauck das Asylheim in Bad Belzig. Es schien eine Visite mit Signalwirkung zu sein. Doch bis heute hat sich an den Problemen der Flüchtlinge nicht viel geändert. Weiterlesen: neues deutschland [...]

Workshop für aktive Flüchtlinge: Arbeit und Asyl – Kenne Deine Rechte

Das „Bündnis gegen Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung“ und das Projekt STAYtion im BleibNet Plus für Brandenburg laden aktive Flüchtlinge und Flüchtlingsselbstorganisationen ein, über das Thema „Arbeit und Asyl“ zu diskutieren.

[...]

Wir gratulieren: Das Diakonische Werk Potsdam erhielt Preis für ein Projekt mit jugendlichen Flüchtlingen

Das Diakonische Werk Potsdam erhielt Integrationspreis der Landeshauptstadt für Projekt „Clever“

Das Diakonische Werk ist der Gewinner des diesjährigen Integrationspreises, den die Landeshauptstadt Potsdam mittlerweile zum 9. Mal verliehen hat. Bei der Preisverleihung am gestrigen Sonntag ausgezeichnet wurde das Projekt „Clever – Unterstützung für jugendliche Flüchtlinge beim Zugang zum Bildungssystem“. Weiterlesen in der pnn [...]

Anstieg der Asylbewerberleistungen: Arbeitsverbot abschaffen!

Anstieg der Asylbewerberleistungen PRO ASYL: Arbeitsverbot abschaffen, Integration ermöglichen! Nach einer heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Statistik ist die Zahl der Empfängerinnen und Empfänger von Leistungen nach dem „Asylbewerberleistungsgesetz“ um 15 Prozent im Jahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Angesichts dessen fordert PRO ASYL ein Integrationskonzept, das den Betroffenen endlich den Zugang [...]

Seit heute: Arbeitsmarktzugang für Asylsuchende nach neun Monaten

Gestern wurde das Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2011/95/EU im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Damit tritt heute in Kraft: 1. Die Einführung des Eilrechtsschutzes in Dublin-Verfahren (34a AsylVfG neu) und 2. die Reduzierung des (absoluten) Arbeitsverbots für Asylsuchende auf 9 Monate (§61 AsylVfG). Das ist leider eine nur geringfügige Verbesserung. Denn nach den ersten neun Monaten [...]

Video und Empowerment Seminar für junge Flüchtlingsfrauen

Wir laden euch ein, an unserem Sommerseminar-Workshop teilzunehmen. In diesem Workshop werdet ihr die Gelegenheit haben, mit anderen jungen Flüchtlingsfrauen über eure Rechte im Asylverfahren und eure Rechte im ‚Heim‘ diskutieren und wir werden Informationen über die aktuellen Lebensbedingungen in den ‚Heimen‘ und die Arbeitsgesetze austauschen. Wir lernen, wie man Videoclips macht, sehen sie [...]