Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Europa muss seine tödliche Abschottungspolitik beenden!

Anlässlich der Bootskatastrophe vor Lampedusa am 3. Oktober 2013, im Gedenken an die unzähligen Todesopfer der europäischen Abschottungspolitik fordert PRO ASYL Bundeskanzlerin Angela Merkel dazu auf, alles zu tun, was in ihrer Macht steht, um das Sterben an Europas Außengrenzen zu beenden!

Am 24. und 25. Oktober tagen die Staats- und Regierungschefs der EU [...]

Aufruf „Rassistischen Kampagnen gegen Flüchtlinge und Asylsuchende entgegentreten!“

Mit einem Aufruf fordern Vertreterinnen und Vertreter von Religionsgemeinschaften, Bildungseinrichtungen, Verbänden und Menschenrechtsorganisationen eine Politik, die Flüchtlinge schützt und nicht zur Zielscheibe rassistischer Hetze werden lässt und das Recht auf menschenwürdige Unterbringung, Bewegungsfreiheit und gleichrangigen Zugang zu Beschäftigung verwirklicht. Gefordert wird konkret: “Wir fordern ein Recht auf dezentrale Unterbringung für Asylsuchende in menschenwürdigen [...]

Wir gratulieren: Welcome2europe gewinnt taz-Preis für Zivilcourage

Wir gratulieren! Das antirassistische Netzwerk Welcome 2 Europe und sein Infomobil haben am Samstag in Berlin einen der beiden Panter Preise für Zivilcourage der tageszeitung (taz) gewonnen.

Das Netzwerk betreibt ein mehrsprachiges Infoportal, das eine wichtige Unterstützungsstruktur für Flüchtlinge, auf ihrem gefahrenvollen Weg nach und durch Europa darstellt: Flüchtlinge finden dort Informationen über [...]

Beherzte Bürger kaufen mit Gutscheinen ein und geben Flüchtlingen das Bargeld

Als Flüchtlingskind aus Schlesien musste Bärbel Wihstutz nach dem Zweiten Weltkrieg in Leverkusen Ausgrenzung erleben. Dort wurden die Menschen in Baracken und andere notdürftige Unterkünfte gesteckt und abfällig behandelt. Inzwischen lebt Wihstutz im Landkreis Oberhavel und möchte Flüchtlingen vergleichbare Demütigungen ersparen. Damit steht die 71-Jährige nicht allein.

Mittlerweile 60 Bürger tauschen mit Flüchtlingen Geld [...]

Solidarität statt Rassismus

Solidarität statt Rassismus Es ist Zeit, den virulenten Rassismus zu stoppen

Am 2. September debattierte der Deutsche Bundestag den Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses, der das Versagen von Sicherheitsbehörden in den letzten 13 Jahren dokumentiert. Bericht und öffentliche Debatte zeigen, dass ein Teil der gesellschaftlichen und politischen Eliten Deutschlands zumindest in diesem Bereich gelernt hat, [...]

Flüchtlingsfrauen protestieren gegen Brandenburgs neue Unterbringungskonzeption: „Wir brauchen eine sofortige Verbesserung unserer Situation.“

Die Flüchtlingsfrauenorgansation ‘Women in Exile’ wendet sich in einem offenen Brief an die Landtagsabgeordneten Brandenburgs, in dem sie über die Situation in Sammelunterkünften für Asylsuchende informiert und die Landtagsabgeordneten dringend bittet, sich für eine sofortige Verbesserung der Situation einzusetzen. Der offene Brief als PDF

Protestaktion: Brandenburg ChancenLos: Flüchtlingspolitik ist keine Glückssache!

Brandenburg ChancenLos: Flüchtlingspolitik ist keine Glückssache! Flüchtlingsorganisationen und Fachstellen protestieren mit einer Aktion gegen die Unterbringungspolitik des Landes.

Landtag Brandenburg, Haupteingang Donnerstag, 29. August 2013, ab 08.30 Uhr Am Havelblick 8, 14473 Potsdam

Presseinformation zur Aktion als PDF

Der Bericht der Landesregierung zum „Unterbringungskonzept für Flüchtlinge im Land Brandenburg steht am 29. August [...]

Schöner leben ohne Nazis!

Holt euch das Anti-Nazi-Aktionskit, weil es viel schöner ist ohne rechte Propaganda… Bestellen: kontakt [at] aktionsbuendnis-brandenburg [dot] de

Morgen: NPD-Kundgebungen gegen Flüchtlinge in Eisenhüttenstadt und Fürstenwalde

Am morgigen Samstag will die NPD ihre Hetzkampagne gegen Flüchtlinge auf zwei Kundgebungen vor die Erstaufnahmeeinrichtung in Eisenhüttenstadt und vor die Unterkunft in Fürstenwalde tragen.

Verschiedene Gruppen rufen zu einer Gegendemonstration auf. Gerne teilen wir die aktuelle Pressemitteilung:

Nazis vertreiben! Flüchtlinge bleiben!

[...]

Das Recht auf ein Asylverfahren endet in Eisenhüttenstadt

Pressemitteilung 17. Juli 2013

Das Recht auf ein Asylverfahren endet in Eisenhüttenstadt

Asylanträge werden nicht weitergeleitet, Zuständigkeiten nicht geprüft. Wer in die Fänge der Bundespolizei gerät kommt in Abschiebungshaft. Dagegen wehren sich Häftlinge mit einem Hungerstreik.

Seit vergangenen Freitag sind mehrere Flüchtlinge in der Abschiebungshaftanstalt in Eisenhüttenstadt erneut in Hungerstreik getreten. Unter ihnen [...]