Kontakt

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 499
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de
Kontaktformular
Aktuell sind unsere telefonischen Sprechzeiten dienstags und donnerstags von 11 bis 13 Uhr.

Förderer

logo_proasyl
BMAS
bmfsfj
esf
eff_logo
ekbo_web_245_vs
uno-fluechtlingshilfe
MASGF

PM: In Brandenburg wiederholt Gewaltanwendung bei Abschiebungen von Frauen

Potsdam, 23. November 2016

In Brandenburg kommt es in den letzten Monaten immer wieder zu menschenrechtsverletzenden Abschiebungsversuchen. Das Land setzt offenbar entgegen eigener Angaben statt auf freiwillige Ausreise auf die sture Durchsetzung von Abschiebungen – auch unter Anwendung von Gewalt gegen schutzbedürftige Gruppen wie schwangere Frauen. Besonders schwerwiegend ist, dass Ausländerbehörden dabei immer wieder [...]

Oberhavel: Flüchtling aus Verzweiflung aus dem Fenster gesprungen

Pressemitteilung der Initiative Willkommen in Oberhavel vom 09. Juli 2015

Am Morgen des 8. Juli sprang ein Flüchtling im Übergangswohnheim Stolpe-Süd in Hennigsdorf aus dem Fenster des 2. Stocks. Zunächst lag er auf der Intensivstation eines Berliner Krankenhauses, konnte jetzt aber glücklicherweise auf eine andere Station verlegt werden.

Ein Mitbewohner berichtet, dass der [...]

Dublin-III-Abschiebungen unterminieren Willkommenskultur

Offener Brief Willkommensteam Groß Schönebeck an Woidke [...]

Jetzt aktiv werden: Massenhafte Inhaftierung von Geflüchteten droht!

Derzeit wird im Bundestag das Gesetz zur “Neuregelung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung” verhandelt. Die erste Lesung hat bereits stattgefunden, die zweite und dritte Lesung könnten schon in den nächsten Tagen sein. Der Gesetzesentwurf enthält absolut inakzeptable Verschärfungen im Aufenthaltsrecht, die die massive Ausweitung der Inhaftierung Schutzsuchender zur Folge haben könnten.

Wir befürchten, dass [...]

Lehnitz: 30 Menschen protestieren gegen Italien-Abschiebung

Heute (27. Mai) sollte M.H., ein junger Eritreer, um 8 Uhr morgens aus dem “Übergangswohnheim” in Lehnitz (Brandenburg, LK Oberhavel) abgeholt und nach Italien abgeschoben werden. Zum angekündigten Zeitpunkt fanden sich etwa 30 Menschen aus dem Landkreis vor dem Heim ein, um gegen diese Abschiebung und gegen die sinnlose Abschiebungspolitik innerhalb der EU [...]

Aus Brandenburg in den polnischen Knast

RBB 26.01.2015. Bericht über Gefängnis für abgeschobene Flüchtlinge in Polen. [...]

Winterabschiebestopp für Roma aus Serbien und Mazedonien – dauerhaftes Bleiberecht für afghanische Flüchtlinge!

04. Dezember 2014 Pressemitteilung

Winterabschiebestopp für Roma aus Serbien und Mazedonien – dauerhaftes Bleiberecht für afghanische Flüchtlinge!

Angesichts der zu erwartenden weiteren Verschlechterungen der sozialen, ökonomischen und sicherheitspolitischen Lage beim Abzug internationaler Streitkräfte sind Abschiebungen nach Afghanistan nicht vertretbar. Mit der Einstufung von Serbien und Mazedonien als sogenannte „sichere Herkunftsstaaten“ droht auch die Abschiebung [...]

Nach BGH-Urteil: Abschiebungshaft in Eisenhüttenstadt endlich beenden!

Bundesgerichtshof verbietet „Dublin-Haft“ Flüchtlingsrat Brandenburg begrüßt das Urteil und fordert ein Ende der Abschiebungshaft in Eisenhüttenstadt Das Freiheitsrecht asylsuchender Flüchtlinge muss geachtet werden!

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat gestern in einem Grundsatzurteil klargestellt, dass die Abschiebungshaft in Dublin-Verfahren überwiegend rechtswidrig ist. Damit war der Großteil aller Abschiebungshäftlinge in Eisenhüttenstadt rechtswidrig in Haft. Bisher wurden [...]

Abschiebung einer 5köpfigen Familie aus Potsdam im Morgengrauen

Pressemitteilung der Potsdamer Ausländerseelsorgerin Monique Tinney Potsdam, am 23.05.2014

Eine fünfköpfige Familie aus Tschetschenien wurde am Montagmorgen, den 19. Mai 2014, aus ihrer Potsdamer Wohnung geholt und nach Polen abgeschoben. Die Familie war im Februar 2013 über Polen nach Deutschland eingereist und hatte hier versucht, einen Asylantrag zu stellen.

[...]

Abschiebung in den Verfolgerstaat

Abschiebung einer tschetschenischen Familie aus Oberhavel nach Polen und weiter nach Russland [...]