Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

APPELL Bargeld statt Wertgutscheine unterschreiben !

Seit dem 1. Juni 2011 weigern sich Flüchtlinge im Landkreis Oberhavel, Gutscheine anzunehmen, um ihrer Forderung nach Bargeldauszahlung der Sozialhilfe Nachdruck zu verleihen. Am 22. Juni 2011 berät der Kreistag darüber. Die meisten Landkreise und kreisfreien Städte haben bereits auf Bargeldzahlung umgestellt. Es liegt nun an den Abgeordneten des Kreistages Oberhavel, die richtige Entscheidung zu treffen. Sagen Sie ihnen, was Sie als Bürgerin oder Bürger erwarten und unterzeichnen Sie den Appell „Bargeld statt Wertgutscheine“:

Um zu unterzeichnen, senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Bargeld statt Wertgutscheine“ und mit Ihrem Namen und Ihrem Wohnort an appell [at] aktionsbuendnis-brandenburg [dot] de

Der Appell wird den Kreistagsabgeordneten mit allen Unterschriften übergeben. Die Unterzeichner werden auf der Homepage des Aktionsbündnisses veröffentlicht. Sie werden über das Ergebnis der Aktion einmalig per E-mail informiert, anschließend werden Ihre Daten gelöscht.

Hier können Sie sich kurz und knapp darüber informieren, weshalb es aus menschlicher, sozialer, wirtschaftlicher und politischer Sicht besser ist, Flüchtlingen die Sozialhilfe in Bargeld statt in Wertgutscheinen auszuzahlen. Es sind 12 gute Gründe! Informieren Sie FreundInnen und Bekannte und bitten Sie diese, den Appell ebenfalls zu unterstützen!

Comments are closed.