Kontakt

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 499
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de
Kontaktformular
Aktuell sind unsere telefonischen Sprechzeiten dienstags und donnerstags von 11 bis 13 Uhr.

Förderer

logo_proasyl
BMAS
bmfsfj
esf
eff_logo
ekbo_web_245_vs
uno-fluechtlingshilfe
MASGF

Scharfe Kritik an den Zuständen in Oberhavel

Flüchtlinge warten auf Geld
Anwältin erhebt Untätigkeitsklage wegen ausbleibender Nachzahlung / Kritik an Zuständen im Heim

HENNIGSDORF – Im Juli vergangenen Jahres hatte das Bundesverfassungsgericht geurteilt, dass Asylbewerber künftig einen Anspruch auf höhere Regelsätze haben. Auch Nachzahlungen sollen möglich sein. Sieben Monate nach diesem Urteil hat jedoch noch kein in Oberhavel lebender Asylbewerber eine solche Nachzahlung erhalten. 53 Flüchtlinge haben inzwischen einen Widerspruch eingelegt. „Selbst in eindeutigen Fällen wird Geld vorenthalten“, kritisiert die Berliner Anwältin Anja Lederer. „Auch diese Sache wird ausgesessen.“ Weiterlesen in der MAZ
Offener Brief der BewohnerInnen der Flüchtlingsunterkunft Stolpe-Süd an den Landkreis Oberhavel als Betreiber der Unterkunft.
Presseerklärung von u.r.i. – United against Racism and Isolation e.V., dem Hennigsdorfer Ratschlag und der Flüchtlingsberatung des Kirchenkreises Oberes Havelland

Comments are closed.