Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Infoveranstaltung „Flucht und Folgen im Senegal“ – um 19:00 im CaféMorgenrot

Im Rahmen der De*fence Kampagne starten wir im Januar unsere Veranstaltungsreihe, die im Folgenden immer am letzten Montag im Monat im Café Morgenrot stattfinden. Los geht’s am Montag den 28.01.08 um 19 Uhr!

“Flucht und Folgen im Senegal” ist der Titel der Veranstaltung. Anhand der aktuellen Situation des afrikanischen Staates Senegal wird es darum gehen, einen genaueren Blick auf die Fluchtbedingungen und Fluchtgründe zu werfen. Durch die Medien erreichen uns oft nur die Horrormeldungen der auf der Flucht Verunglückten oder den grausamen Ankunftssituationen und der rassistischen Schikanen auf den Kanarischen Inseln. Anhand von persönlichen Reiseberichten zweier Journalistinnen werden geografische Grundlagen, bi- und multilaterale Abkommen mit Spanien und die Frauenorganisation “Association de femmes contre l’immigration clandestine” vorgestellt und mit Fotos veranschaulicht.

Café Morgenrot – Kastanienallee 85 – 10435 Berlin (U-Bhf. Eberswalder Strasse)

Weiter Veranstaltungen:

Mo 25.2. – Frontex und die Militarisierung des EU-Grenzregimes

Mo 31.3. – Die Lebenssituation von Flüchtlingen

Mo 28.4. – Politisches Betätigungsverbot von Flüchtlingen

Eine Veranstaltungsreihe der Initiative gegen das Chipkartensystem

Comments are closed.