Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

19:30 Potsdam Infoveranstaltung der Initiative Oury Jalloh

INFOVERANSTALTUNG DER INITIATIVE OURY JALLOH
Mittwoch, 23.2. 19:30 in der Olga (Charlottenstraße 28)

An Händen und Füßen gefesselt und dadurch gezwungen auf einer feuerfesten Matratze zu liegen, verbrennt der asylsuchende Oury Jalloh am 7. Januar 2005 lebendig in einer Dessauer Polizeizelle.
Es ist nach wie vor ungeklärt, wie das Feuer entstehen konnte und warum er nicht gerettet wurde.
Freunde, Bekannte und Sympatisanten gründeten eine Initiative, um die Widersprüche und Ungereimtheiten in diesem Fall zu klären.
Als es 2008 nach starkem Widerstand endlich zu einer Verhandlung kam, wurden die beiden Angeklagten freigesprochen.
Gegen das Urteil wurde Revision eingelegt, sodass am 21.1.11 ein neuer Prozess gegen einen der Mörder begonnen wurde.

Viele wissen nach wie vor nichts von Oury Jalloh, dabei ist es gerade jetzt aktueller denn je.
Im Kampf gegen rassistische Polizeigewalt wird der Prozess in Magdeburg kritisch begleitet, es werden Plakate und Informationsmaterial gedruckt, Veranstaltungen, Demos und andere Aktionen werden durchgeführt, Koordinierungstreffen organisiert und der Aufbau einer internationalen unabhängigen Untersuchungskommission muss vorangetrieben werden

merh infos auf dieser webseite unter der rubrik rassismus

Comments are closed.