Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Tod auf der Flucht nach Deutschland – Einladung zur Gedenkveranstaltung

In der Nacht zum 01. August 2006, vor genau einem Jahr, kam es auf der Ortsverbindungsstraße von Kablow nach Dannenreich zu einem Unfall. Die Bundespolizei verfolgte ein Fluchtauto, in dem acht Flüchtlinge saßen. Fünf der in Deutschland Schutz vor Verfolgung suchenden Menschen und der Fahrer kamen bei dieser Jagd ums Leben. Bis heute ist nicht geklärt, warum die Polizei das Leben dieser unschuldigen jungen Menschen auf´s Spiel setzen musste, zumal es sanftere Methoden und Möglichkeiten zur Anwendung gegeben hätte, die Gejagten zu stoppen.

An den Außengrenzen der Europäischen Union finden immer mehr Flüchtlinge und MigrantInnen auf der Suche nach einem menschenwürdigen Leben den Tod. Sie fliehen vor der Zerstörung ihrer Lebensgrundlagen durch Kriege, Umweltkatastrophen, vor den gewalttätigen und diskriminierenden gesellschaftlichen Verhältnissen in ihren Herkunftsländern.

Am 31. Juli 2007 wird der Flüchtlingsrat Brandenburg gemeinsam mit der katholischen Seelsorge für vietnamesische Migranten und Migrantinnen im Erzbistum Berlin und den zwei Überlebenden Flüchtlingen aus dem Fluchtauto der durch die Verfolgungsjagd Getöteten gedenken und auf die katastrophalen Bedingungen an der EU-Außengrenze aufmerksam machen. Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

Die Gedenkveranstaltung wird am Unfallort stattfinden: Ortausgang Dannenreich Richtung Kablow Zeit: 15:00 – 16:00 Uhr

Es wird ein Gedenkgottesdienst, einen Redebeitrag des Flüchtlingsrates und bei gutem Wetter ein Picknick mit Gelegenheit für Nachfragen und zum Gespräch geben. Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie im Büro des Flüchtlingsrates Brandenburg unter den oben genannten Kontaktdaten.

Anfahrtsbeschreibung: nach Berlin die 1. Ausfahrt der A12, rechts nach Dannenreich. Durch den Ort durch, an der Ortausfahrt Richtung Kablow. Sollten Sie den Ort nicht finden, fragen Sie in Dannenreich oder rufen Sie unter der Mobiltel.-Nr. des Flüchtlingsrates an: 0171 – 366 80 22.

gez. Vera Everhartz , für den Flüchtlingsrat Brandenburg
gez. Stefan Taeubner, Seelsorger für vietnamesische Migrantinnen und Migranten im Erzbistum Berlin

Comments are closed.