Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Kirche / Seelsorge und Abschiebungshaft

vom 15. bis 17. Januar 2008 (Dienstag bis Donnerstag) findet in Berlin eine bundesweite Fachtagung zur kirchlichen Verantwortung in der Arbeit mit Menschen in Abschiebungshaft statt. Das Programm und Anmeldeunterlagen siehe unten.

Anmeldeschluss ist aus organisatorischen Gründen der 10. Dezember 2007.

Schwerpunkte der Tagung sind der Erfahrungsaustausch, die Fortbildung, die Ermutigung und die Vernetzung. Als Einstieg in die Gespräche werden wir das Thema: „Wir sind Zeugen” aus theologisch-ethischer sowie aus menschenrechtlicher Sicht bedenken. Die Organisation von Abschiebungshaft in den Bundesländern ist ebenso vielfältig wie unsere Arbeitsbedingungen als haupt- und ehrenamtliche SeelsorgerInnen. In Arbeitsgruppen werden wir Gemeinsamkeiten und Unterschiede austauschen und Themen kirchlich-seelsorgerlich-diakonischer Arbeit im Abschiebungsgewahrsam vertiefen.

Zum Abschluss planen wir einen Besuch im Abschiebungsgewahrsam Berlin-Köpenick.

Wir freuen uns auf den Austausch und die Begegnung.

Kosten: 60 Euro bei selbstorganisierter Unterkunft

Kontakt: Ev. Seelsorge im Abschiebungsgewahrsam Berlin-Köpenick
Pfarrer Bernhard Fricke, Fliederweg 10, 16556 Borgsdorf
Tel.: 0160-93 43 82 23; e-mail: bernhard [dot] fricke [at] gmx [dot] net

Anmeldungen:
BAG Asyl in der Kirche, Verena Mittermaier, Lindenstr. 85, 10969 Berlin
Tel.: 030-25 89 88 91; e-mail: info[at]kirchenasyl.de

Mit freundlichen Grüßen

Fanny Dethloff, Bernhard Fricke, Kornelia Frisch, Verena Mittermaier, Hanns Thomä

Tagungsprogramm

Dienstag, 15. Januar 2008

14.30 Uhr Anreise und Kaffee

15.30 Uhr Begrüßung, Hanns Thomä
Einführung in die Tagung, Bernhard Fricke

16.00 Uhr Wir sind Zeugen -biblisch-theologische Anstöße,
Prof. Dr. Peter Welten, Berlin

17.00 Uhr Zeugenschaft und Menschenrechte
PD Dr. Heiner Bielefeldt, Deutsches Institut für Menschenrechte, Berlin

18.30 Uhr Abendessen

19.30 Uhr Kulturangebot in der Stadt
(wird aktuell vorgeschlagen, bitte anmelden)

Mittwoch, 16. Januar 2008

9.30 Uhr Ankommen, Kaffee

10.00 Uhr Wort zum Tag

10.30 Uhr Die Landschaft der Abschiebungshaft in Deutschland

13.00 Uhr Mittagsimbiss

14.30 Uhr Thematische Arbeitsgruppen (Kaffee und Kuchen)

  1. Lebensgeschichten wahrnehmen, dokumentieren, bezeugen
  2. Was brauchen wir als Seelsorger und Seelsorgerinnen? Was tut uns gut?
  3. Seelsorge und Verkündigung im interkulturellen Kontext
  4. Die gute Nachricht – jetzt erst recht. Von der Klage zur Feier des Lebens
  5. Ausländerrecht und humanitäre Entscheidung
  1. Kirchenpolitische Positionen zwischen Vision und staatlichem Handeln

    18.00 Uhr Gottesdienst

    20.00 Uhr Kamingespräch mit der Pröpstin der EKBO, Friederike von Kirchbach

    Donnerstag, 17. Januar 2008

    9.30 Uhr Ankommen, Kaffee

    10 Uhr Wort zum Tag

    10.15 Uhr Vernetzung tut Not – der Blick auf Europa, Andreas Lipsch (angefragt)

    10.45 Uhr Anregungen aus den Arbeitsgruppen, Absprachen für die Weiterarbeit

    12.00 Uhr Mittagsimbiss
    14.00 Uhr Besuch des Polizeigewahr­sams Köpenick, angefragt (bitte anmelden)
    Reisesegen in Köpenick

    16.00 Uhr Ende der Tagung
    (Änderungen vorbehalten)

    ANMELDESCHLUSS: 10. DEZEMBER 2007

    Anmeldung an:
    Ökum. BAG Asyl in der Kirche e.V.
    Lindenstr. 85
    10969 Berlin
    (Fax: +49-30-25 89 89 64)

    Anmeldung zur Tagung „Kirche / Seelsorge und Abschiebungshaft”

    Hiermit melde ich mich zur Tagung vom 15. – 17. Januar 2008 in Berlin an:

    Name:
    Straße:
    PLZ, Wohnort:
    E-Mail:
    Telefon:

    O Ich komme selbständig unter

    O Ich wünsche ein Hotelzimmer

    O Ich komme am Donnerstag Nachmittag mit in den Gewahrsam in Berlin-
    Köpenick

    O Ich nehme am Kulturprogramm am Dienstag Abend teil

    (Zutreffendes bitte ankreuzen!)

    Die Tagungskosten inklusive Verpflegung (60 €) überweise ich auf das Konto der BAG Asyl in der Kirche, Kontonummer: 10 131 690 19, KD-Bank Duisburg,
    BLZ 350 601 90, Stichwort: Tagung Abschiebungshaft

    Anmerkungen (z.B. Abweichungen bei den Mahlzeiten wegen An-/Abreise):

    Datum, Unterschrift:

Comments are closed.