Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 499
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Neues Konzept für die Gemeinschaftsunterkunft in Potsdam

Bild: FlüchtlingsProtest gegen bisher geplante Containerunterkunft 19.06.2013 Ein Flüchtlingsheim der anderen Art Bis zu 75 Asylbewerber sollen bis Ende 2015 in zwei Wohnblocks in Potsdam-West unterkommen – und danach in einem Neubau In Potsdam sollen Flüchtlinge möglichst nicht mehr in separaten Heimen untergebracht werden, sondern Tür an Tür mit alteingesessenen Mietern. Mit diesem Konzept [...]

Flüchtlinge aus Tschetschenien: Zu Hause gefährdet, von Abschiebung bedroht

Die nackte Angst vor staatlicher Willkür und Gewalt beherrscht das Leben in Tschetschenien. Statt einen Schutzstatus zu erhalten droht tschetschenischen Asylsuchenden die Abschiebung nach Polen. Weiterlesen

Flüchtlingspolitik in Deutschland: „Zynischer geht es kaum“

Immer mehr Tschetschenen fliehen über Polen nach Deutschland und beantragen Asyl. Doch die Justiz nimmt sie reihenweise in Haft. Das Amtsgericht Eisenhüttenstadt nutzt dafür Schnellverfahren. Der Jurist Andreas Fischer-Lescano erhebt deshalb schwere Vorwürfe: Im Interview erklärt er, wieso Deutschland bewusst gegen internationales Recht verstoße. Weiterlesen in der Süddeutschen 21.09.2013

Aufruf „Rassistischen Kampagnen gegen Flüchtlinge und Asylsuchende entgegentreten!“

Mit einem Aufruf fordern Vertreterinnen und Vertreter von Religionsgemeinschaften, Bildungseinrichtungen, Verbänden und Menschenrechtsorganisationen eine Politik, die Flüchtlinge schützt und nicht zur Zielscheibe rassistischer Hetze werden lässt und das Recht auf menschenwürdige Unterbringung, Bewegungsfreiheit und gleichrangigen Zugang zu Beschäftigung verwirklicht. Gefordert wird konkret: “Wir fordern ein Recht auf dezentrale Unterbringung für Asylsuchende in menschenwürdigen [...]

Leiterin von Flüchtlingsheim entlassen: Zu nett zu den Asylsuchenden

Mit einer bizarren Begründung entließ ein Landkreis in Brandenburg die Leiterin eines Heims für Asylsuchende. Nun muss er sie entschädigen.

Die Leiterin eines Asylheims rauszuwerfen, weil sie sich zu sehr für die Flüchtlinge einsetzt – das geht nicht einfach so. Am Montag kam es deshalb vor dem Arbeitsgericht Potsdam zu einem Vergleich. Geklagt hatte [...]

Wir gratulieren: Das Diakonische Werk Potsdam erhielt Preis für ein Projekt mit jugendlichen Flüchtlingen

Das Diakonische Werk Potsdam erhielt Integrationspreis der Landeshauptstadt für Projekt „Clever“

Das Diakonische Werk ist der Gewinner des diesjährigen Integrationspreises, den die Landeshauptstadt Potsdam mittlerweile zum 9. Mal verliehen hat. Bei der Preisverleihung am gestrigen Sonntag ausgezeichnet wurde das Projekt „Clever – Unterstützung für jugendliche Flüchtlinge beim Zugang zum Bildungssystem“. Weiterlesen in der pnn [...]

Wir gratulieren: Welcome2europe gewinnt taz-Preis für Zivilcourage

Wir gratulieren! Das antirassistische Netzwerk Welcome 2 Europe und sein Infomobil haben am Samstag in Berlin einen der beiden Panter Preise für Zivilcourage der tageszeitung (taz) gewonnen.

Das Netzwerk betreibt ein mehrsprachiges Infoportal, das eine wichtige Unterstützungsstruktur für Flüchtlinge, auf ihrem gefahrenvollen Weg nach und durch Europa darstellt: Flüchtlinge finden dort Informationen über [...]

Einladung zur Sitzung des Flüchtlingsrat: Mittwoch, 25.09.2013,16:30 Uhr

Wir laden herzlich zur nächsten Sitzung des Flüchtlingsrats ein: Mittwoch, 25.09.2013 16:30 Uhr Rudolf-Breitscheid-Str. 164, Potsdam-Babelsberg (S-Bahnhof Griebnitzsee)

[...]

Beherzte Bürger kaufen mit Gutscheinen ein und geben Flüchtlingen das Bargeld

Als Flüchtlingskind aus Schlesien musste Bärbel Wihstutz nach dem Zweiten Weltkrieg in Leverkusen Ausgrenzung erleben. Dort wurden die Menschen in Baracken und andere notdürftige Unterkünfte gesteckt und abfällig behandelt. Inzwischen lebt Wihstutz im Landkreis Oberhavel und möchte Flüchtlingen vergleichbare Demütigungen ersparen. Damit steht die 71-Jährige nicht allein.

Mittlerweile 60 Bürger tauschen mit Flüchtlingen Geld [...]

Anstieg der Asylbewerberleistungen: Arbeitsverbot abschaffen!

Anstieg der Asylbewerberleistungen PRO ASYL: Arbeitsverbot abschaffen, Integration ermöglichen! Nach einer heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Statistik ist die Zahl der Empfängerinnen und Empfänger von Leistungen nach dem „Asylbewerberleistungsgesetz“ um 15 Prozent im Jahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Angesichts dessen fordert PRO ASYL ein Integrationskonzept, das den Betroffenen endlich den Zugang [...]