Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Fachgespräch über die Zukunft der Abschiebehaft in Brandenburg

Der Flüchtlingsrat lädt gemeinsam mit der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen am Dienstag, 06. August 2013 / 17 Uhr zum Fachgespräch über die Zukunft der Abschiebehaft in Brandenburg nach Potsdam ein. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, werden jedoch gebeten sich hier online anzumelden.

[...]

Abschiebung aus dem Krankenhaus in Eisenhüttenstadt

Während die Abschiebung von Usman M. gestern nicht stattfand, wurde der Flüchtlinge Genadi K. aus Georgien direkt aus dem Krankenhaus in Eisenhüttenstadt abgeschoben. Inzwischen konnte er seiner Anwältin erste Informationen über den Verlauf der Abschiebung und seine Situation in Georgien zukommen lassen.

Unsere Pressemitteilung vom 26.07.2013:

[...]

Verwaltungsgericht untersagt Abschiebung von Usman M.

Nur durch vehemente Proteste konnte die Abschiebung von Usman M. kürzlich verhindert werden. Vor wenigen Tagen befand er sich noch mit einigen Flüchtlingen im Hungerstreik in Eisenhüttenstadt. Seine erneute Abschiebung nach Ungarn wurde gestern vom Verwaltungsgericht Frankfurt/Oder untersagt.

[...]

Trauer und Zorn in Wandlitz und im Landkreis Barnim: Rückkehr der abgeschobenen Familie nach Barnim gefordert

Update: Der Runde Tisch der Toleranz Branim hat eine Onlinepetition gestartet. Sie fordert: Magomed, seine Geschwister und Vater müssen zurück zur Mutter nach Wandlitz! Wir möchten Sie/ euch alle herzlich bitten, die Petition zu unterstützen. Sie kann hier unterzeichnet werden.

Abschiebung von vier Heranwachsenden und ihrem Vater, Trennung von der Mutter, von Freunden [...]

Das Recht auf ein Asylverfahren endet in Eisenhüttenstadt

Pressemitteilung 17. Juli 2013

Das Recht auf ein Asylverfahren endet in Eisenhüttenstadt

Asylanträge werden nicht weitergeleitet, Zuständigkeiten nicht geprüft. Wer in die Fänge der Bundespolizei gerät kommt in Abschiebungshaft. Dagegen wehren sich Häftlinge mit einem Hungerstreik.

Seit vergangenen Freitag sind mehrere Flüchtlinge in der Abschiebungshaftanstalt in Eisenhüttenstadt erneut in Hungerstreik getreten. Unter ihnen [...]

Noch vier Flüchtlinge im Hungerstreik

Famiientrennung durch Abschiebung: Magomed und seine Familie fehlen in Wandlitz

Bild: Magomed, eines der abgeschobenen Kinder

Gestern Morgen sind ein tschetschenischer erwachsener Vater und seine vier Kindern aus Wandlitz nach Polen abgeschoben worden, obwohl die Mutter noch im Bernauer Krankenhaus liegt.

Mathis Oberhof vom Runden Tisch Toleranz Wandlitz schreibt in einer Pressemitteilung dazu: “Viele von uns, die wir uns seit Monaten um [...]

Asylsuchende in der Abschiebehaft in Eisenhüttenstadt im Hungerstreik

Pressemitteilung vom Netzwerk Lager Eisenhüttenstadt – Netzwerk protestierender Refugees und Unterstützer*Innen aus Berlin und Brandenburg vom 13.07.2013

Wo Hilfesuchende zu Insassen werden

Vor einigen Wochen hat sich ein Flüchtling in der Erstaufnahmestelle für Asylsuchende in Eisenhüttenstadt erhängt. Kritik an der medizinisch-psychologischen Versorgung der Flüchtlinge gibt es schon lange. Ein Besuch von Marina Mai. Weiterlesen in der taz 12-07.2013

Video und Empowerment Seminar für junge Flüchtlingsfrauen

Wir laden euch ein, an unserem Sommerseminar-Workshop teilzunehmen. In diesem Workshop werdet ihr die Gelegenheit haben, mit anderen jungen Flüchtlingsfrauen über eure Rechte im Asylverfahren und eure Rechte im ‚Heim‘ diskutieren und wir werden Informationen über die aktuellen Lebensbedingungen in den ‚Heimen‘ und die Arbeitsgesetze austauschen. Wir lernen, wie man Videoclips macht, sehen sie [...]