Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 413
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Berlin-Kreuzberg 19:30 Asyl-Monologe

19.30 Uhr: „Asyl-Monologe“ – Dokumentarisches Theater, Kreuzberg Museum (Adalbertstraße 95A – Dachetage), Eintritt frei, Bühne für Menschenrechte erzählt von Menschen, die Grenzen überwunden, Verbündete gefunden, ein “Nein” nie als Antwort akzeptiert und unter aussichtslosen Bedingungen immer weiter gemacht haben – mit dem Ziel eines Lebens in Sicherheit und mit Menschenwürde.

Foto: Ben Kelly

Weil [...]

Hennigsdorf 15 Uhr Kundgebung gegen diskriminierende Lebensmittelgutscheine

Seit dem 1.6.2011 sind die Bewohner/innen des Flüchtlingsheims in Hennigsdorf im Boykott der ihnen monatlich ausgezahlten Wertgutscheine.

Um diesen Boykott zu unterstützen und dem Protest gegen das Gutscheinsystem Ausdruck zu verleihen, ruft die U.R.I. am 3.6. um 15 Uhr eine Kundgebung auf dem Postplatz direkt beim S-Bahnhof in Hennigsdorf auf. mehr lesen: Gutschein [...]

8 uhr treffpunkt S-Bahnhof Hennigsdorf für Kundgebung zum Gutscheinboykott

Um diesen Boykott zu unterstützen und dem Protest gegen das Gutscheinsystem Ausdruck zu verleihen, ruft die U.R.I. am 1.6., ab 7 Uhr zu einer Kundgebung vor dem Flüchtlingslager Stolpe Süd in Hennigsdorf auf. An diesem Tag sollen ab ca. 9 Uhr die Gutscheine für Juni verteilt werden. Treffpunkt für Unterstützer/innen ist 8 Uhr S-Bahnhof [...]

Strategien gegen die Lagerunterbringung von Flüchtlingen

In großen Sammellagern abseits der gesellschaftlichen Infrastruktur fristen Flüchtlinge über Jahre hinweg ein ausgegrenztes Dasein. Die Residenzpflicht untersagt es ihnen, sich ohne behördliche Erlaubnis aus dem zugewiesenen Aufenthaltsgebiet hinaus zu bewegen. Nach dem Asylbewerberleistungsgesetz liegen die Sozialleistungen für Flüchtlinge inzwischen mehr als 35 % unter den Hartz-IV-Regelsätzen und werden überdies als Sachleistung gewährt. Viele [...]

Weitere fünf Jahre im Dschungelheim?

Schwerpunktsitzung des Flüchtlingsrats Brandenburg am 26. Mai 2010 in Eberswalde zum Thema Althüttendorf. [...]

23:45: TV-Spielfilm zum Thema Duldung „Wie ein Fremder“

Aufruf und Solidaritätserklärung: Kommt und unterstützt das Karawane-Festival vom 4.-6. Juni 2010 in Jena!

“Vereint gegen koloniales Unrecht in Erinnerung an die Toten der Festung Europa” lautet das Motto des Karawane-Festivals, das vom 4. bis 6. Juni in Jena stattfinden wird. Mit Liedern gegen Lager, Residenzpflicht und Polizeigewalt, mit Theater und Masken gegen Abschiebung und Frontex, mit Malerei und Filmen zur Situation in den Herkunftsländern: in vielfältigen, vor [...]

Fortbildung „Ewig geduldet – jenseits der Bleiberechtsregelung und Härtefallkommission“

Ewig geduldet – jenseits der Bleiberechtsregelung und Härtefallkommission. Bleiberecht abgelehnt: Was wird aus den Geduldeten? Fast 88.000 Geduldete halten sich derzeit in Deutschland auf, etwa zwei Drittel (57.000) leben länger als sechs Jahre in der Bundesrepublik. Etliche haben aus unterschiedlichsten Gründen von der gesetzlichen Bleiberechtsregelung nicht profitieren können und sind weiterhin (oder wieder) von [...]

Women in Exile – Kampf gegen Lager

Flüchtlingsfrauen für Flüchtlingsfrauen: Women in Exile ist eine Gruppe von Flüchtlingsfrauen, die sich mit den Flüchtlingsproblematiken aus der Sicht von Frauen identifizieren und Gesetze bekämpfen, die gegen die Emanzipation von Frauen und Kindern gerichtet sind. Ziel ist es zusammen mit Gruppen zu arbeiten, die interessiert daran sind die Diskriminierung von Frauen und Kindern in [...]