Kontakt

Beratungszeiten
Aktuell sind unsere telefonischen Beratungszeiten Dienstags und Donnerstags von 11 bis 13 Uhr.
Tel.: 0331 - 716 499

Bürozeiten
Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Rudolf-Breitscheid-Str. 164
14482 Potsdam
Tel.: 0331 - 716 499
Fax: 0331 - 887 15 460
info [at] fluechtlingsrat-brandenburg [dot] de

Kontaktformular

Karte

Spenden

Flüchtlingsarbeit ist nicht kostenlos und schon gar nicht umsonst. Deshalb freuen wir uns über Spenden zur Unterstützung der Arbeit des Brandenburgischen Flüchtlingsrats. Diese können Sie in beliebiger Höhe auf unser Konto überweisen, auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung, da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind.

Förderverein des Brandenburgischen Flüchtlingsrats e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam Konto Nr.: 350 1010 000 BLZ: 160 500 00 IBAN.: DE33 1605 0000 3501 0100 00 SWIFT-BIC: WELADED1PMB

Gefördert von


Logo Pro Asyl
Für projektspezifische Förderung siehe Projekte

Das Zuwanderungsgesetz

Download als PDF

DER FLÜCHTLINGSRAT BRANDENBURG – IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER PARITÄTISCHEN AKADEMIE UND DEM PROJEKT: “Qualifizierung der Flüchtlingssozialarbeit” im PROJEKT-BÜRO der Gemeinnützigen Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V.

Bieten kurzfristig folgendes Seminar an:

Thema: Das Zuwanderungsgesetz

Das Zuwanderungsgesetz mit seiner neuen Systematik hat seit seinem ersten Entwurf vom August 2001 bis zur endgültigen Form [...]

Wahlprüfsteine

Offener Brief des Flüchtlingsrats Brandenburg an alle Fraktionen im Potsdamer Landtag

Sehr geehrte Damen und Herren,

nun ist bald Landtagswahl in Brandenburg.

Als WählerInnen und Wähler, die sich besonders mit der Thematik Asyl und Flucht – und hierbei im Besonderen mit den Lebensbedingungen von Flüchtlingen im Land Brandenburg – beschäftigen, möchten wir gern darüber [...]

37 Schiffbrüchige – Nervenkrieg vor Sizilien geht weiter

Presseerklärung 6. Juli 2004

Cap Anamur: Kein Land in Sicht PRO ASYL: Humanitäre Aufnahme statt zynischer Prinzipienreiterei

Vor der sizilianischen Küste findet ein Nervenkrieg auf dem Rücken von 37 Schiffbrüchigen statt. Die Cap Anamur rettete die Schutzsuchenden aus der Seenot. Seit Donnerstag, dem 1. Juli 2004, verweigern die italienischen Behörden die Einfahrt des [...]

AUFRUF AN DIE EUROPÄISCHE ZIVILGESELLSCHAFT

“Seit Donnerstagmorgen driftet unser Schiff 15 Meilen vor dem sizilianischen Hafen Empedocle. Wir bestehen darauf, in den Hafen einzulaufen – so wie es ursprünglich geplant und auch genehmigt war. Bislang haben uns die Behörden nicht mitgeteilt, warum die ursprünglich erteilte Genehmigung widerrufen worden ist. Die Konfrontation durch verschiedene bewaffnete Kräfte des italienischen Staates ist [...]

Agrigento – Das lange Warten in Porto Empedocle

Artikel aus Il manifesto von Luca Fazio Die (Flüchtlings)Organisationen warten auf das Schiff. Aber es landen 70 Afrikaner

Luca Fazio

In der absoluten Gleichgültigkeit ist das Warten noch aufreibender. Porto Empedocle hat für eine Weile dem Meer den Rücken zugekehrt. Lediglich eine kleine Gruppe von Menschen hat gestern den ganzen Tag am Ufer verbracht [...]